RV0017 Ahlen - Beelen per Bahn & Bike

Große Karte

Download der Tourendaten

Download der GPS-Tracks (07_Ahle-Beel.gpx) als GPX, KML (GoogleEarth), Overlay


Beschreibung

Diese Tour startet am Bahnhof in Ahlen. Aber bevor so richtig in die Pedalen getreten wird, ist erst einmal Kunst angesagt.

Schon seit 1983 gibt es in Ahlen ein Kunstmuseum, das mit überregional bedeutsamen Ausstellungen aufwarten kann. Das Gebäude an sich ist schon sehenswert, besteht es doch aus drei verschiedenen Teilen: Ein Ackerbürgerhaus, eine Villa aus dem 19. Jahrhundert sowie einer modernen Stahl-Glas-Konstruktion als Mitteltrakt (Info: Telefon 02382 91830).

Nach so viel Kunstgenuss geht es nun aber los. Von Ahlen schlängelt sich der Weg durch Felder und an Bauernhöhen vorbei in Richtung Neubeckum, wo die Radfahrer die im neugotischen Stil erbaute, evangelische Christuskirche erwartet. Seit 1983 steht das Gotteshaus unter Denkmalschutz. Ihr sehenswertes „Prunkstück“ ist noch im „Kindesalter“: Es ist eine Böttner-Orgel mit 19 Registern aus dem Jahr 1997.

Die Route führt an Ennigerloh vorbei Richtung Osten, wo ein längerer Halt in Oelde eingelegt werden kann: Hier lockt der „Vier-Jahreszeiten-Park“, der 2001 anlässlich der Landesgartenschau angelegt wurde. Freibad und Waldbühne sind der Renner – und für die Kleinsten hat das Kindermuseum „Klipp Klapp“ so manche Attraktion zu bieten. Im Sommer laden Bänke, Stühle und Sonnenliegen überall auf dem Gelände zum Entspannen ein. (Info: Telefon 02522 72-800).

Auch wenn man sich kaum losreißen kann – weiter geht die Reise auf dem Drahtesel in Richtung Norden nach Oelde-Lette. Hier wohnen nicht nur die berühmten „Letter Landfrauen“, die schon mehrere Kochbücher mit Münsterländer Küche herausgebracht haben, hier steht auch die sehenswerte St. Vitus-Kirche, die bald nach 1200 erbaut wurde. Sie gehörte einst zu einem Damenkloster, das aber einen „tiefen geistlich-sittlichen“ Verfall erlebte und schon 1572 nicht mehr erwähnt wird.

Die letzte Etappe ist schnell geschafft und vom Bahnhof Beelen aus geht es mit dem Zug zurück über Münster oder Rheda-Wiedenbrück nach Ahlen.

Toureigenschaften

Routenlänge:
55 km
Oberfläche:
Asphalt
Steigung:
flach
Umfeld:
Flussradweg
Stadt
Wiesen & Felder
Verkehrsbelastung:
Geringer Autoverkehr

An- und Abreise

Das Kartenwerk zur Tour (2,- €) mit 13 weiteren Routenvorschlägen und aktuellen Fahrplaninformationen erhalten Sie ab Mitte April bei vielen Touristinformationsstellen im Münsterland, beim Zweckverband Schienen-Personen-Nah-Verkehr Münsterland (ZVM) und natürlich beim ADFC.

Ansprechpartner

Zuständiger Verein

Stand: 26.04.2010, 14:31 Uhr

Zurück

Download und Verwendung

Die hier zum Download angebotenen Daten sind nur für die private Nutzung bestimmt. Durch den Download der Touren erlangt der Benutzer keinerlei Rechte an den betreffenden Daten. Eine kommerzielle Nutzung ist nicht gestattet. Die Verwendung der Tourdaten erfolgt auf eigene Gefahr.

© 2019 ADFC Kreisverband Münsterland e. V.