Informationen aus dem Arbeitskreis

Fahrräder mit Elektomotor im Trend

05.08.10
Kategorie: Aktuelles, Lüdinghausen, Presse, Mobilität

Um den Radfahrern mit Elektoantrieb auch auf längeren Touren in der Region Lüdinghausen das Nachladen der Accus zu erleichtern, wurde durch "Lüdinghausen Marketing e. V." unter dem Markenzeichen "Stromer kriegen Strom" eine Initiative gestartet.

In Lüdinghausen bieten zahlreiche Gaststätten, Einzelhändler und weitere Einrichtungen den "Stromern" unter den Radfahrern die Gelegenheit, ihre Akkus aufzuladen. Während der Ladezeit der Fahrrad-Accus in Gastronomie und Einzelhandel nutzen Radfahrer die Zeit für einen Bummel durch die schöne Altstadt von Lüdinghausen und zu den Wasserburgen.

Inzwischen haben sich weitere Gastronomen und Einzelhändler der Initiative "Stromer kriegen Strom" angeschlossen und bieten ihren Kunden diesen neuen Service.

Informationen zu den bisher eingerichteten Stromer-Steckdosen finden Sie hier auf unserer Web-Seite.

Die Steckdosen zum Nachladen der Accus sind mit dem Emblem der ELECTRIC VEHICLE ASSOCIATION (EVA) gekennzeichnet.


© 2020 ADFC KV Münsterland e. V. Ortsgruppe Lüdinghausen