Informationen aus dem Arbeitskreis

Das AGFS-Projekt geht weiter!

14.12.17
Kategorie: Aktuelles, Presse, Verkehrsplanung

von Links: L. Kostrewa-Kock, H. Porstein, Frau Trudwig, B. Spliethoff, H. Steenweg, H. Baur



Radverkehrsbeauftragter Bastian Spliethoff


Der ADFC trifft sich mit dem Beauftragten für den Radverkehr der Stadt Lüdinghausen

Noch vor Weihnachten wollte sich Bastian Spiethoff dem ADFC als neuer Ansprechpartner bei der Stadt Lüdinghausen, für alle Angelegenheiten des Radverkehrs vorstellen.

Zusammen mit Frau Trudwig vom Bauamt und Herrn Steenweg begrüßte er das Sprecherteam des ADFC Lüdinghausen am 13. Dezember im Sitzungszimmer im Rathaus an der Borg.

Herr Bastian Spliethoff kommt aus Münster und hat nach dem Studium der Geografie in Münster in einem Dortmunder Planungbüro für Städtebau gearbeitet. Dort hat er mit den Schwerpunkten Mobilitätsmanagement und Radverkehrsplanung tun gehabt. Weil er selbst begeisterter Radfahrer und gern mit seinem Rennrad unterwegs ist, kennt er die Sorgen und Probleme der Radfahrer recht gut.

Zur Zeit ist er bei der Bestandsaufnahme aller bisherigen Aktivitäten der Stadt in Sachen Radverkehr und Nahmobilität. Wichtigster Posten ist dabei, das Projekt zur Aufnahme in die Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Kreise und Gemeinden (AGFS), weiterzuführen.

Lothar Kostrzewa- Kock stellt die Ortsgruppe des ADFC Lüdinghausen und seine zahlreichen Aktivitäten vor. Wilhelm Beckmann beschrieb die Tätigkeiten des Arbeitskreises Radverkehr und wies dabei auch auf die ADFC Webseite hin. Viele der auf einer interaktiven Karte angesprochenen Probleme mit Radwegemängeln, fehlenden Fahrradabstellanlagen, Pollern und Umlaufsperren sind schon gemeinsam mit der Stadt gelöst worden, aber es gibt auch neue, wichtige Punkte die dringend angegangen werden müssen. Hartwig Porstein arbeitet regelmäßig in diesem Arbeitskreis mit. Herbert Baur, beim ADFC zuständig für Presse und Öffentlichkeitsarbeit, wies darauf hin, wie wichtig der Radverkehr, neben der Alltagsmobilität, auch in touristischer Sicht für Lüdinghausen ist.

Der ADFC freut sich auf eine gute Zusammenarbeit mit Herrn Spliethoff und bot ihm seine volle Unterstützung an. Kurzfristig soll ein weiteres Treffen stattfinden, bei dem konkrete Vorhaben besprochen werden sollen. Dazu soll dann auch die lokale Presse eingeladen werden.

Herbert Baur

© 2020 ADFC KV Münsterland e. V. Ortsgruppe Lüdinghausen