Informationen aus dem Arbeitskreis

Abschied von Johannes Pickert

19.10.16
Kategorie: Aktuelles, Verkehr

Letztes Treffen des Radbeauftragten mit dem ADFC Lüdinghausen

Am Freitag dem 14.10.2016 trafen sich einige Aktive aus dem ADFC Arbeitskreis Radverkehr  noch einmal mit dem scheidenden Radverkehrsbeauftragten der Stadt Lüdinghausen, Johannes Pickert.
Den Aktiven des ADFC, Wilhelm Beckmann, Herwig Porstein und Herbert Baur, ging es bei dem Termin darum, den aktuellen Stand des Antrags zur Mitgliedschaft in der AGFS zu erfahren und auch, wer künftiger Ansprechpartner des ADFC in der Lüdinghausener Verwaltung ist.

Johannes Pickert berichtete kurz über den aktuellen Bewerbungsstand. Der Antrag ist gestellt und am 28.09.2016 hat bereits eine Vorbereisung der Prüfungskommision durch die Herren Mischa, London und Lohmann stattgefunden.
Dabei lag der Fokus auf dem Radwegenetz, der Beschilderung und den Verkehrshindernissen wie Poller und Umlaufsperren. Die Zusammenarbeit mit dem ADFC bei diesen Punkten wurde ausdrücklich positiv bewertet. Das Mängelmeldeformular auf der Web-Seite des ADFC soll zur Web-Seite der Stadt Lüdinghausen verlinkt werden.
Hervorgehoben wurde auch, dass die Radwege-Benutzungspflicht bereits in vielen Fällen eingeschränkt ist. Die Grünschnitt Pflegepläne müssten aber überarbeitet werden.
Es hat aber auch einige Hinweise zu verbesserungsfähigen Formulierungen im Antrag gegeben, und auch konkrete Situationen in der Praxis wurden bei der Bereisung aufgezeigt. So sind einige Nacharbeiten bei der Beschilderung, der Radwegekennzeichnung und eine Überprüfung der vielen "Radfahrer frei" Kennzeichnungen von Fußwegen erforderlich. Herr Pieper von der Stadt Lüdinghausen arbeitet diese Punkte zusammen mit dem Kreis Coesfeld nach.

Es ist geplant, die Hauptbereisung zur abschließenden Aufnahme der Stadt Lüdinghausen als ordentliches Mitglied in die AGFS möglichst noch bis Mai 2017 vorzunehmen. Hierzu wird auch der ADFC eingeladen.

Da der zeitlich befristete Vertrag mit Herrn Pickert jetzt ausläuft, benannte Frau Hellen Trudwig vom Bauamt Lüdinghausen, Herrn Steenweg als küftigen Ansprechpartner. Seitens der Verwaltung wird angestrebt, die Stelle dauerhaft zu etablieren. Hier sind aber die Haushaltsberatungen der Stadt  abzuwarten.  Sie schlug vor, das der ADFC sich künftig quartalsweise mit ihr und Herrn Steenweg zu Arbeitsgesprächen treffen will. Gegebenenfalls ist es sinnvoll, auch Herrn Pieper einzuladen.

H. Bauer, W. Beckmann

© 2020 ADFC KV Münsterland e. V. Ortsgruppe Lüdinghausen