Tourenvorschläge des ADFC NRW

01. Von Lünen zum Schiffshebewerk Henrichenburg (4. März)

Große Karte

Download der Tourendaten

Download der GPS-Tracks (Rundkurs-Henrichenburg_02.gpx) als GPX, KML (GoogleEarth), Overlay


Beschreibung

Vom Marktplatz verläuft die Route nach Westen über den Lippedamm in Richtung Alstedde. Nachdem die Lippe überquert ist gelangen wir zur liebevoll restaurierten Schlossmühle Buddenburg, heute ein für Veranstaltungen genutztes Kleinod. Nachdem ein kurzes Stück durch Industriekulisse zurückgelegt ist, folgen wir dem Datten-Hamm-Kanal bis Waltrop. Von dort erreichen wir die ehemalige Zeche Waltrop, eines der schönsten Beispiele für frühe Industriearchitektur in der Region. Der Dortmund-Ems-Kanal ist das nächste Ziel, bevor wir schließlich das vielleicht bald zum Weltkulturerbe gehörende Hebewerk Henrichenburg erreichen. Zurück begleiten wir den Kanal auf der Nordseite, bis wir nach Osten in Richtung Brambauer abbiegen. Dort fahren wir auf der früheren Seilbahntrasse bis zur bekannten Landmarke „Colani-Ufo“ im Technologiepark Lünen. Äcker und Waldinseln im Blick, geht es dann durch eine wellige Landschaft zurück nach Lünen.

Einkehr

Einkehr mit Möglichkeit zum Imbiss am Hebewerk.

Toureigenschaften

Routenlänge:
42 km
Zusatzkosten:
Besichtigung Hebewerk (optional)
Oberfläche:
Asphalt
Feld- und Waldwege
Schotter / Unbefestigt
Schwierigkeitsgrad:
leicht
Steigung:
flach
Tourart:
Halbtagestour
Umfeld:
Industriekultur
Stadt
Wiesen & Felder
Verkehrsbelastung:
Geringer Autoverkehr

Zuständiger Verein

Stand: 28.04.2016, 08:39 Uhr

Zurück

© 2020 ADFC KV Münsterland e. V. Ortsgruppe Lüdinghausen