Aktuelles

ADFC Greven: Erster Stammtisch mit reger Beteiligung

22.12.19
Kategorie: Greven, Radtouren

Führt den Kreisverkehr qwasi im Logo: Stadt Greven (Screenshot: ADFC Münsterland)



Gründungsveranstaltung: Der ADFC Münsterland ist nun auch in Greven aktiv. (Bild: Peter Wolter)


Anfang November 2019 hatte der ADFC im Münsterland genau 4.300 Mitglieder; die organisieren sich in nunmehr 28 Ortsgruppen. So wie in Greven, wo am 21. November 2019 die jüngste Ortsgruppe (OG) gegründet wurde. Inzwischen gibt es dort für alle Fahrradinteressierten am jeweils 1. Mittwoch im Monat einen Stammtisch. Nur im Januar 2020 gibt es einen Alternativtermin. Ein Bericht von Rolf Killmann.

Am 11.12.19 haben sich fahrradfahrende Interessenten zu einem Stammtisch im Gasthof „Zum Goldenen Stern“ versammelt. Der neue Treffpunkt dient zum Austausch von Erfahrungen im Bereich Fahrradfahren; künftig sollen auch gemeinsame Ausfahrten geplant werden. Die Teilnehmenden an dieser Stammtischrunde wollen sich im nächsten Jahr einmal im Monat am jeweils 1. Mittwoch treffen, weitere Interessierte  – auch Nichtmitglieder im ADFC ­– sind herzlich willkommen. Abweichend von dieser Regelung wird der nächste Stammtisch am 22.01.2020 um 19:00 Uhr wieder im „Zum Goldenen Stern“ stattfinden.

Bei dem zurückliegenden Treffen wurden zahlreiche Themen diskutiert:

  • Vorfahrtregelung im Kreisverkehr für Radfahrer, hierbei wurden die verschiedenartigen Regelungen und Gestaltungen der Kreisverkehre angesprochen. Dies führt bei vielen zu Verunsicherung. Gewünscht wird ein einheitliches Konzept in der Gestaltung (siehe auch Leezenkurier Nr. 116, Seite 21).
  • Verengung bzw. Einschränkung in der Nutzung von Radwegen durch Bewuchs.
  • Nutzung der Radwege in Fahrtrichtung (Rechtsfahrgebot). Diese Thematik scheint in Greven im Gegensatz zu Münster nicht ausgeprägt zu sein.
  • Bahnfahrt mit dem Fahrrad. Aufgrund der verschieden Bahnsteige und den Zuwegungen zu den Bahnsteigen ist es oft sehr schwer, mit Fahrrad (gerade für Frauen und ältere Menschen) in den jeweiligen Zug zu kommen. Sollte sich dann auch noch Gepäck am Rad befinden, wird es noch schwieriger. Angesichts der Zunahme von Radwanderungen und Radtourismus ist dies ein brennendes Thema.
  • Zebrastreifen. Hier sollten sich die Teilnehmer am Straßenverkehr klar sein, dass nur ein geschobenes Rad den Anforderungen der Straßenverkehrsordnung genügt, um das Vorrecht zu erlangen.
  • Anschluss finden, gemeinsame Ausfahrten. Gemäß den Zielen des ADFC wird es im nächsten Jahr ein Angebot an verschiedenen Touren geben. Hierzu soll es an einem Wochentag, bevorzugt der Donnerstag, und am Sonntag zu den Ausflügen kommen. Erste, kleinere Touren wurden bereits besprochen.
  • Fahrradpannen, im besonderen Reifen- und Schlauchpannen. Bei diesem Thema wurde eifrig von  Pannen erzählt, und manche Geschichte führte im Nachhinein zu einer Bekannt- bzw. Freundschaft.

Die positive Resonanz und die Themen machten Freude auf die weiteren Stammtischabend. Wir erwarten Sie und Euch am 22. Januar 2020 in Greven.


© 2020 ADFC Kreisverband Münsterland e. V.