Gewählter Aktueller Beitrag aus den Ortsgruppen

Die Rad- Saison beginnt früh.

19.03.18
Kategorie: Aktuelles, Presse

Blick auf das Angebot



Auch ein Tandem war dabei



Codierung der Räder gegen Diebstahl


15. Lüdinghauser ADFC „Leezen-Börse“ im Hause Rüschkamp.

Der Winter war leider noch einmal zurückgekommen, als die  ADFC Ortsgruppe Lüdinghausen gemeinsam mit dem Autohaus Rüschkamp am Samstag, dem 17. März  2018 die traditionelle „Leezen Börse“ veranstaltete.

Trotz des eisigen Windes, war war der Andrang der Kaufinteressierten schon früh morgens ganz beachtlich.
Unter dem Dach des Autohauses Rüschkamp wurden  wieder weit mehr als 100 gebrauchte und fast neuwertige Fahrräder, sowie Fahrradteile gekauft und verkauft und sogar ein Tandem war im Angebot.
Viele Kinderräder wechselten hier, rechtzeitig vor dem Beginn der neuen Radsaison, den Besitzer. „Weil es so schick aussieht“ oder „Weil es so schnell fährt“ sagten junge Kunden, nach den Gründen für Ihre Kaufentscheidung befragt.
Heinz Tinkloh, vom ADFC Lüdinghausen, der sich wie  schon in den vergangenen Jahren um die Organisation der nun schon fünfzehnten Veranstaltung kümmerte, hatte mit seinem Team wieder ein umfangreiches Rahmenprogramm für die ganze Familie zusammen gestellt.
Das wichtige Thema Fahrradnavigation wurde auch auf dieser Leezen Börse wieder  ausführlich präsentiert und erläutert. Neben den Navigationsgeräten werden zunehmend auch Navigations- Apps für das Handy immer beliebter.

Gegen einen Obolus codierte der ADFC wieder fachkundig Räder zur Diebstahlbekämpfung. Diese Codierung gibt den Behörden Aufschluss über den Besitzer des Rades. Dieses Angebot wurde gut angenommen und ist insbesondere für teure Räder empfehlenswert.
.
Infomaterial rund um das Thema Fahrrad, aktuelle Karten und das auch das brandneue Touren- Programm 2018 hielt die ADFC Ortsgruppe Lüdinghausen für alle  Interessierten bereit. Und auch die vergünstigte Schnuppermitgliedschaft im Fahrradclub stieß auf Interesse.

Unter den vielen Besuchern war auch Bastian Spliethoff, der neue Fahrrad-beauftragte der Stadt Lüdinghausen. Er hatte Poster für das „Stadtradeln 2018“ im Gepäck. Bei dieser Aktion sollen möglichst viele Radler ab Anfang Mai für den Klimaschutz in die Pedalen treten. Spliethoff freut sich über den hohen Stellenwert, den das Fahrradfahren in Lüdinghausen besitzt und setzt sich dafür ein, dass die guten Rad- und Fußwege unserer Stadt auch weiterhin ausgebaut werden.
Die Jugend von Union 08 ließ es sich nicht nehmen, wieder mit Würstchen vom Grill und Kaffee und Kuchen für das leibliche Wohl der Besucher zu sorgen. 

Auch Jan Hendrik Rüschkamp brachte eine Leeze zum Codieren. Im Gespräch wurde deutlich, dass das Autohaus der „Mobilität im Einklang mit der Umwelt“ sehr aufgeschlossen gegenüber steht. Besonders die ausgestellten Fahrzeuge mit integriertem Fahrradträger waren ein gutes Beispiel für eine gelungene Schnittstelle von Kraftfahrzeug und umweltfreundlicher Nahmobilität.

Herbert Baur

© 2020 ADFC Kreisverband Münsterland e. V.