Radreisen Vorschau 2021

 

                                                               
 

Newsletter ADFC Bocholt-Rhede      

Inhalt dieser Ausgabe:

Mehr-Tage Radreise über ca. 340 km

    UNGEWÖHNLICHE RADWEGE!

Geplanter Zeitraum 13.06. - 27.06.2021

Es ist eine Rundreise , diese startet und endet in Bocholt. Das Gepäck wirde auf dem eigenen Fahrrad trasportiert.

Bocholt - Belgisch Bocholt - Eindhoven - Bocholt. Mit dem Rad auf dem "Fietsen Door de Bommen" Radweg entlang der Baumwipfel. Der Hovenring der erste schwebende Kreisverkehr für Radfahrer.

 

 

Tourencharakter:

Unsere Routen führen überwiegend auf ausgewiesenen Radrouten, und ruhigen Nebenstraßen. Im Innenstadtbereich können verkehrsreiche Strecken nicht ganz gemieden werden.

Spüre deine Sinne und Entdecke auf dieser grenzüberschreitenden Radreise in fünf Etappen die Schönheiten der verschiedenen Provinzen.

4 Übernachtungen in guten Hotels oder Gasthöfen mit Frühstück. Wenn möglich mit Abendessen.

Reisepreis: pro Person ca.385,00 €

Endgültiger Preis nach einer Anfrage in 2020

Etappe 1: Bocholt – Straelen 80 km

Vom Münsterland in den Niederrhein ist es kurz. In Rees überqueren wir den Rhein. Auf alten Bahntrassen über Kevelar an die Maas, erreichen wir Straelen wo der erste Tag endet.

Etappe 2: Straelen – Bocholt/Belgien 75 km

Straelen -Venlo und die Maas wir sind in der Provinz Limburg. Entlang der Maas – durch das Naturgebiet der Leudal-De Luysen Mariahof erreichen wir die Partnerstadt Belgisch/Bocholt.

Etappe 3: B./Bocholt – Eindhoven 77 km

Nach einer kurzen Fahrzeit erreichen wir das Bosreservaat Pijnven Naaldbos mit dem „Radeln durch die Bäume“ Auf Bahntrassen-Radwegen und viel Natur erreichen wir die Provinz Brabant und Eindhoven mit dem Hovenring. 

Etappe 4: Eindhoven – Afferden 72 km

Von Eindhoven auf der Schelde-Rheinroute vorbei am Wilheminakanaal nach Afferden an der Maas zur letzten Übernachtung wieder in der Provinz Limburg unserer fünf Tage Rundreise.

Etappe 5: Afferden – Bocholt 60 km

Tag 5 durch den Nationalpark Massdünen fahren wir über Goch im Niederrhein – Kalkar – Rees hier überqueren wir den Rhein, durch das Reeser - Eyland über Haldern erreichen

 wir unseren Startpunkt in Bocholt. An einem gemütlichen Treffpunkt/Einkehr könnten wir die Tour Revue passieren lassen und beenden.

 

 Änderungen vorbehalten

Gerda u. Heinz-Jürgen Droste

 zum Download

 

 

 

                                                                                                                                 

„Für Genießer und Entdecker“

                 Der östlichste Radweg Deutschlands

                     Geplanter Zeitraum zwischen Sa. 21.08. – Di. 31.08.2021

Historische – Sehenswürdigkeiten, Oasen der Ruhe, grüne Wälder, Glasklare Badeseen. Acht Etappen, Zehn Übernachtungen, 570 km.

 

Tourencharakter:

Unsere Routen führen überwiegend auf ausgewiesenen Radrouten und ruhigen Nebenstraßen. Im Innenstadtbereich können verkehrsreiche Strecken nicht ganz gemieden werden.

Der Startort dieser Tour ist Erkner bei Berlin. Eine Anfahrt mit dem Zug wäre schön, aber von Bocholt aus mit 18 Radlern nicht zu stemmen. Bus: An u. Abreise sehr teuer, ca. 290,00 € pro Person. Wir besorgen einen geschlossen Fahrradanhänger, und bilden Fahrgemeinschaften. Das wäre wohl die einfachste Anreise, ca.600 km.

 

Tag 1.) In östlicher Richtung entlang der Spree, (ein immer wiederkehrender Belgleiter) erreichen wir das Storkower Gewässer, über Wendisch-Rietz zum Scharmützelsee, dem zweitgrößten See Brandenburgs L= 10 km B= 1,5 km. Wir erreichen Beeskow, hier endet unser erster Tag. Unser Hotel liegt direkt an der Spree.

Tag 2.) Entlang der Spreewiesen über Leissnitz – Friedland durchs Sorbische Siedlungsgebiet erreichen wir unterhalb vom Oderbruch Guben am Oder-Neiße Radweg.

Tag 3.) Heute geht’s von Guben über den Oder-Neiße Radweg bis Bad Muskau. Durch die Neißeauen zum Aussichtsturm des Braunkohle Tagebau Jänschwade, unter anderem vorbei, an einigen historischen Punkten. In Bad Muskau erfahren wir den Muskauer Schlosspark und das Schloss des Fürsten Pückler (das Eis kennt ja jeder)

 

 

Tag 4,) Tag vier auf dem Oder-Neiße Radweg von Bad Muskau über Rothenburg/Oberlausitz nach Görlitz. Um diese wunderschöne Stadt näher kennenzulernen werden  wir hier zweimal übernachten.

(Tag 5.) Der ADFC Görlitz wird mit uns eine Radtour in und um Görlitz fahren.

Tag 6.) Wir verlassen den Oder-Neiße Radweg und radeln durchs Wolf Land im Braunkohlegebiet der Lausitz. Aus den Braunkohle Löchern sind heute herrliche Seen mit glasklarem Wasser zur Freizeitgestaltung.

Über den Seeadlerradweg erreichen wir den schön gelegenen Bärwalder See. Am Hermannsdorfer See sehen wir, wie einBraunkohlegebiet geflutet wird. In Weisswasser/o.L.

 

 

 

Tag 7.) Im Sorbenland gibt es den Rakotzsee mit einer besonderen Brücke die wir erst besuchen bevor es zur Perle der Lausitz „Spremberg im Lausitzer Seenland“ geht. Die Spree fließt durch die Spremberger Talsperre, wir folgen der Spree bis Cottbus, wo auch unser Etappenziel ist.

 

Tag 8.) Es geht auf den Gurken Radweg durch den Spreewald, über Lübbenau und Lübben die Mittelpunkte des Spreewaldes. Wald, unberührte Natur, und die Spree begleitet uns bis Schlepzig, wo wir zur originalen Spreekahnfahrt einsteigen. Hier ist auch die vorletzte Übernachtung.                                         

Tag 9.) Trotz der Natur und Schönheiten die wir auf dieser Tour erleben durften, neigt sich diese dem Ende.  

Bevor wir die Heimreise antreten, übernachten wir in Erkner, nach dem Abendessen können wir beim geselligen Treff unsere Tour Revue passieren lassen.             

Diese Tour wird ca. 670,00 € pro Person genaueres nach der Anfrage.

Die Anfahrt nach Berlin wird mit Bus oder Privat PKW mit Fahrradanhänger organisiert.

Einzelzimmer auf Anfrage.

Änderungen vorbehalten.

zum Download

Eure Tourenleiter Gerda u. Heinz-Jürgen

 

 weiter scrollen zur Anmeldung





   

 

 

 

   

 

      

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anmeldeformular Gerda & H. Jürgen Droste

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer Daten und den Hinweisen in unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

© 2020 ADFC KV Münsterland e. V. Ortsgruppe Bocholt