Sonntagstour führte nach Wiblingwerde

Am Sonntag, den 7. September 2014 trafen sich 6 Radfahrer des ADFC, sowie eine Gastradlerin um 10 Uhr am Letmather Bahnhof, um gemeinsam eine Tour zu unternehmen. Vor dem Start wurden verschiedene Routen besprochen, um allen Ansprüchen, sowie der Kondition aller Teilnehmer gerecht zu werden. So einigte man sich schließlich, die Lenneroute bis Oege zu fahren, um dann das Nahmertal hinauf bis zur Brenscheider Mühle zu fahren.


Im unteren Teil des Tales ging es an alten Fabriken und Werkshäusern auf der verkehrsarmen Straße bis zum ehemaligen Königsee. Dieser ist heute ohne Wasser und zu einem Biotop umgestaltet worden. Hier wurde dann auch eine erste Rast eingelegt. Kurz hinter dem alten See ändert sich das Tal, an Stelle der Bebauung geht es nun durch die Natur, immer entlang der Nahmer Baches weiter hinauf bis zur Gaststätte „Brenscheider Mühle“. An diesem Sonntag gabt es dort frisch geräucherte, warme Forellen. Das liessen sich einige Mitradler natürlich nicht entgehen. Einige begnügten sich aber auch mit dem selbst mitgebrachten Proviant. Dieses war auch nötig, denn anschließend folgte der Aufstieg hinauf nach Wiblingwerde. Jene, die unter Kräfteverschleiß litten, durften auf dem letzten, steilen Stück auch schieben. Verloren ging aber niemand, es wurde immer auf den Letzten gewartet.

Über einen Feldweg sowie kleine Wirtschaftswege wurde schließlich der Ortskern des Erholungsortes Wiblingwerde erreicht. Neben der historischen Kirche wurde dann die nächste Rast eingelegt. Dabei fiel der Blick auf eine Pizzeria mit Eisdiele auf der gegenüberliegenden Straßeseite. Also begab sich einer nach dem anderen dorthin und ließ sich das leckere Eis schmecken. Weiter ging es danach quer durch den Ort bis nach Wörden. Eigentlich wollte man hier Wildschwein „Schnitzel“ besuchen, doch dieses ließ sich nicht erblicken. Dafür schwärmten lauter kleine Hunde herbei, welche die von der Brenscheider Mühle mitgebrachten Forellen in den Taschen rochen. Diese konnten gerade noch rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden, zack, zack, zack und Taschen zu. Weiter fuhren wir über Veserde wieder hinab nach Hohenlimburg und Oege. Hier verließen uns die ersten Mitfahrer, während der Rest wieder zurück zum Letmather Bahnhof fuhr. Heute waren es nicht viele Kilometer, nur rund 32, aber dafür etliche, aber auch landschaftlich schöne Höhenmeter.

 

Bericht und Fotos: Markus Bellebaum

Impressionen der Radtour

© 2019 ADFC Kreisverband Märkischer Kreis e. V.