Sonntagstouren an jedem 2. Sonntag im Monat ab 10 Uhr

Thementouren: Ganztagestouren für geübte Radfahrende an jedem 4. Sonntag im Monat ab 9 Uhr

Feierabendtouren von April bis September am 2. Donnerstag im Monat von 18 bis 20 Uhr 30 Uhr ab Bahnhof Menden

Mittwochstouren von April bis Oktober am 1. Mittwoch des Monats von 11 Uhr bis 17 Uhr

Termine unserer geführten Touren

Thementour: Münster - Schlösserroute

Große Karte

Download der Tourendaten

Download der GPS-Tracks (Coesfeld_-_Billerbeck_-_Muenster.gpx) als GPX, KML (GoogleEarth), Overlay


Beschreibung

Wir treffen uns am Bahnhof Fröndenberg Gleis 2 und fahren über Dortmund nach Coesfeld. In Dortmund haben wir planmäßig 35 Minuten Aufenthalt, hier gibt es am Ankunftsbahnsteig einen Aufzug und zum Abfahrtsbahnsteig eine Rolltreppe. Auf der Rückfahrt von Münster kommen wir in Unna am Gleis 2 an, hier gibt es einen Aufzug, allerdings fährt der Zug nach Menden von Gleis 18 ab, hierhin haben wir eine Treppe zu bewältigen. Vom Bahnhof Coesfeld fahren wir um ca. 11:00 Uhr mit unseren Rädern los.

Von Coesfeld erreichen wir zunächst die Bischofsmühle, sehen danach das Kloster Gerleve und erreichen das Haus Hameren Billerbeck. In Billerbeck treffen wir auf die Kolvenburg fahren zum St. Ludgerus Dom, ja – Billerbeck hat einen recht imposanten Dom – und weiter geht’s zur Berkelquelle mitten rein in die Baumberge zum Longinusturm, ein Aussichtsturm auf dem Westerberg, der höchsten Erhebung dort, hier kehren wir ein. Von hier führt unser Weg zum Haus Havixbeck, ein schönes Wasserschloss, zu dem der Zugang, wie zu den meisten Schlössern nur eingeschränkt möglich ist. Auf dem Weg zur Burg Hülshoff passieren wir noch das Haus Stapel. Die Burg Hülshoff ist eine sehr gut erhaltene und gepflegte Wasserburg, die auch besichtigt werden kann. Der Innenhof gehört zu einem gut geführten Restaurant, wo wir eine Kaffeepause einlegen. Die Burg Hülshoff ist die Geburtsstätte der großen deutschen Poetin Annette von Droste-Hülshoff. Ich denke für die meisten von uns ist die Novelle „Die Judenbuche“, aber auch die Ballade „Der Knabe im Moor“ ein Lesestoff in der Jugend gewesen. Danach fahren wir weiter, kommen an Haus Vögeding vorbei und machen kurz Halt am Haus Rüschhaus, dem Witwensitz ihrer Mutter, wo Annette nach dem Tod Ihres Vaters auch übersiedelte. Danach erreichen wir schnell die Stadtgrenze von Münster und das Schloss Münster, das zur Westfälischen Wilhelms-Universität Münster gehört. Weiter geht es zunächst zur Altstadt und weiter zum Hauptbahnhof Münster, den wir gegen 18:15 Uhr erreichen wollen. Von hier aus nehmen wir den Zug über Unna nach Menden und kommen dort gegen 20:00 Uhr wieder an.

Termin

So, 25.08.2019, 08:40 Uhr bis
So, 25.08.2019, 20:00 Uhr

Treffpunkt

Bahnhof Fröndenberg

Tourenleitung

Rolf Freitag

rolf.freitag(..at..)adfc-mk.de

Telefon: 0157 89176887

Teilnahmegebühren

Mitglieder: 0.00 €
Nichtmitglieder: 0.00 €

Toureigenschaften

Routenlänge:
50 km
Schwierigkeitsgrad:
mittel

Veranstaltender Verein

Stand: 19.08.2019, 21:54 Uhr

Zurück

© 2019 ADFC Kreisverband Märkischer Kreis e. V. ADFC Menden/Sauerland