Was gibt es bei unseren Radtouren zu beachten?

  1. Straßenverkehrsordnung
    Jeder Teilnehmer ist zur Beachtung der StVO verpflichtet.
    Es besteht grundsätzlich Rechtsfahrgebot auf allen Straßen.
    Alle Anweisungen der Tourenleitung sind unter Beachtung der Verkehrssituation zu befolgen.
    Die verwendeten Fahrräder müssen den Vorschriften der StVZO entsprechen.
    Der Genuss von Alkohol ist vor und während der Fahrradtour nicht gestattet. Die Tourenleitung kann alkoholisierte Teilnehmer von der Tour ausschließen.

  2. Fahrradgruppen bis 15 Personen
    gelten nach StVO als „einzelne Radfahrer“. Diese haben sich in den fließenden Verkehr einzuordnen und dürfen im Straßenverkehr nur einzeln hintereinander fahren.

  3. Fahrradgruppen ab 16 Personen 
    fahren nach StVO § 27 als geschlossener Verband mit besonderen Rechten; im Einzelnen ist z.B. zu beachten:
    - Geschlossen ist ein Verband, wenn er für andere Verkehrsteilnehmer als solcher deutlich erkennbar ist.
    - Rechtlich gilt die zusammenhängende Fahrradgruppe als „ein Fahrzeug"! (wie ein großer LKW mit Überlänge)
    - Im Verband dürfen Radfahrer zu zweit nebeneinander fahren.
    - Wenn der Tourenleiter bei grüner Ampel abfährt, so kann die restliche Fahrradgruppe geschlossen folgen und bei Umspringen auf Rot weiterfahren. Dies gilt ebenso bei nicht vorfahrtsberechtigten Einmündungen und Kreuzungen.
    - Die Tourenleitung ist zur Verkehrslenkung nicht befugt, sie dürfen die Autofahrer als Absicherungsposten nur warnen und auf die StVO hinweisen!
    Grundsätzlich gilt : STVO § 1:  Rücksichtnahme

  4. Haftung und Teilnahme
    Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Der Teilnehmer / die Teilnehmerin haftet selbst für die von Ihm / Ihr verursachten Schäden an Dritten. Die Haftpflichtversicherung des Veranstalters tritt nur bei Verschulden des Tourenleiters oder Helfers ein.
    Die Teilnahme von Kinder bis 14 Jahren ist nur in der Begleitung eines Erziehungsberechtigten möglich. Jede/r Teilnehmer/in meldet sich beim Tourenleiter an und ab.

© 2019 ADFC ADFC Kreis Lippe e. V.