Was ist ein Wegpunkt?

Ein Wegpunkt bezeichnet einen beliebigen Ort, das kann ein Startpunkt, ein Ziel, ein Hotel, eine Sehenswürdigkeit oder vieles andres sein.

Die Beschreibung eines Wegpunktes besteht mindestens aus einem Namen und den Koordinaten.

Es gibt verschiedene Koordinatensysteme, in der Freizeitnavigation wird meist das Koordinatensystem WGS84 (World Geodetic System 1984) verwendet. Weitere Informationen können hier gefunden werden.

Die Koordinatenangabe eines Wegpunkts besteht aus zwei Anteilen:

  • geographische Breite: horizontale Kreise (Kennbuchstabe: N, S)
  • geographische Länge: vertikale Kreise (Kennbuchstabe: E, W)

Der Äquator liegt auf 0° geographischer Breite, alle Breitengrade der Nordhalbkugel sind mit "N" gekennzeichnet.

Der Nullmeridian läuft durch die Londoner Sternwarte Greenwich, alle Längengrade östlich von Greenwich sind mit "E" und alle Längengrade westlich von Greenwich sind mit "W" gekennzeichnet.

Die Längen- und Breitengrade können in verschiedenen Zahlenformaten dargestellt werden.
Die als Beispiel die Koordinate des ADFC-Infoladen in der Freiherr-vom-Stein-Straße 3, Leverkusen-Opladen:

 

BreitengradLängengrad
Dezimalgrad:N51.067142°E007.006539°
Grad Min.:N51° 04.029E007° 00.392
Grad Min. Sek.:N51° 04' 1.71''E007° 00' 23.54''

 

Wichtig zu wissen: öffentliche Stellen verwenden häufig das UTM Koordinatensystem. Daher muss bei der Weitergabe der Koordinaten, z.B. an Rettungsdienste das verwendete Format genannt werden, also inder Freizeitnavigation in der Regel WGS84!

 

 

© 2020 ADFC Kreisverband Leverkusen e. V.