Die Tourenvorschläge enthalten Strecken, die von ADFC-Aktiven ausgesucht und mehrfach befahren worden sind. Interessierte Radfahrer können die Strecken anhand der Beschreibungen und der GPS-Daten in eigener Regie abfahren. Eine Gewähr für etwaige Fehler kann nicht übernommen werden. Für Hinweise auf Änderungen sind wir dankbar.

Krickenbecker Seen /Naturpark Schwalm Nette

Große Karte

Download der Tourendaten

Download der GPS-Tracks (kempen-4-2013.gpx) als GPX, KML (GoogleEarth), Overlay


Beschreibung

Dieser Tourenvorschlag basiert auf der ADFC-Tour vom 15.03.2009 mit dem Titel "Winter ade".

Wir starten auf dem Buttermarkt in der historischen Altstadt Kempen und fahren in südwestliche Richtung Klixdorf, teilweise folgen wir dem neuen Bahntrassenweg Kempen-Grefrath.

Am Baggersee Graferdyk folgen wir der historischen Bahnlinie Kempen-Oedt, ein wunderschöner  Weg.

In Oedt fahren wir am alten Bahnhof vorbei und folgen weiter dem alten Bahnweg Oedt Vorst(Süchteln).

Über Wirtschaftwege fahren wir nach Vorst , um anschliessend die Süchtelner Höhen zu erklimmen. Bei einer kleinen Rast können wir oben angekommen die weite Aussicht geniessen.

 Wir fahren weiter über Dornbusch in Richtung Breyeller See, Nettebruch, Windmühlenbruch, Ferkensbruch Richtung Sassenfeld.

Nun fahren wir kurz links ab auf den neuen Bahntrassenweg Richtung Kaldenkirchen. Auf dem Bahndamm geniessen wir den wunderbaren Blick links und rechts auf den De Wittsee.

Wir biegen rechts ab und folgen einem weitgehend naturbelassenen engen Weg  -Achtung eng, Achtung Wanderer - zur Gastronomie am De Wittsee.

Dort nach ca. 25 km Einkehr.

Rückfahrt über Wirtschaftswege Richtung Leuth. über die Heerstrasse in Teile des ehemals grössten Flughafens in der Venloer Heide, dort am Tor 9 können wir Fragmente von ehemaligen Hangars mit Gedenktafeln und Hinweisschildern beobachten.

Wir fahren nun über  die B221 in Richtung Schloss krickenbeck. NAchdem wir den Damm überquert haben, lohnt sich ein kurzer Besuch des Infozentrums Krickenbecker Seen. Wir fahren weiter Richtung Wolfsee/Wankumer Heide entlang der Fietsallee am Nordkanal.


Weiter führt uns der Weg in Richtung Fluchtburg Horbes Bergske, eine frühmittelalterlichen Motte unmittelbar an der Niers gelegen.

Zurück fahren wir über verkehrsarme Wirtschaftwege östlich von Mülhausen, um anschließend wieder auf den Bahntrassenweg Grefrath-Kempen zu gelangen.

Nach ca. 28,7 km gelangen wir wieder zu unserem Ausgangspunkt auf dem Buttermarkt.

Die Tour im Frühling gefahren bietet eine sehr schöne Landschaft mit vielen in allen Farben blühenden Bümen, Blumen und Sträuchern.

Die Tour ist zu jeder Jahreszeit fahrbar.

Tourenvorschlag ADFC Krefeld Kreis Viersen (Hartmut Genz)

Einkehr

De Wittsee

Toureigenschaften

Routenlänge:
55 km
gefahrene Geschwindigkeit:
15-18 km/h
Oberfläche:
Asphalt
Feld- und Waldwege
Schotter / Unbefestigt
Schwierigkeitsgrad:
leicht
Sonstiges:
Anhängertauglich
Familientauglich
Tandem geeignet
Steigung:
hügelig
Tourart:
Halbtagestour
Umfeld:
Flussradweg
Wald
Wiesen & Felder
Verkehrsbelastung:
Geringer Autoverkehr

Ansprechpartner

ADFC Krefeld Kreis Viersen

adfc.krefeld(..at..)web.de

Zuständiger Verein

Stand: 16.03.2013, 14:20 Uhr

Zurück

© 2019 ADFC Kreisverband Krefeld/Kreis Viersen e. V.