Krefeld, Kölner Str.

mobiles Verkehrsschild steht (wieder) auf dem Radweg

Auf dem sowieso schon (zu) schmalen Radweg wurde direkt neben eine Auffahrt ein mobiles Halteverbotsschild abgestellt. Der Schildermast hat weder Beleuchtung noch Reflektoren und stellt insbesondere bei Dunkelheit eine Gefährdung dar. Eine Funktion hat das Schild nicht, da die sichbare Seite von der Fahrbahn abgewandt ist!

gemeldet: am 18.4.2011 an den Radverkehrsbeauftragten und am 21.4. nochmal über das Online-Beschwerdeformular der Stadt Krefeld.

Stellungnahme der Verwaltung am 21.4.2011: Schild wurde von einer Absperrfirma versehentlich stehen gelassen. Schild wurde aber nur vom Radweg entfernt und an den Fahrbahnrand versetzt.

Am 17.5. steht eins der Schilder wieder auf dem Radweg, diesmal mit der sichtbaren Seite zur Fahrbahn.
-> erneute Meldung an den Radverkehrsbeauftragten der Stadt Krefeld.

18.5.2011: Schilder sind wieder am Fahrbahnrand. Halteverbot wird aber regelmäßig missachtet, zumal kein Grund für das Halteverbot erkennbar ist.

Informationen

Status:
Erledigt
Status vom:
17.05.2011
Gemeldet am:
18.04.2011
Gemeldet von:
Andreas Domanski
Priorität:
hoch
Kategorie:
  • Hindernis
  • Krefeld
Zuständigkeit: Straßenverkehrsamt / Ordnungsamt








Rückmeldung an die Redaktion

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer Daten und den Hinweisen in unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

Angaben zum Absender
 

© 2019 ADFC Kreisverband Krefeld/Kreis Viersen e. V.