Krefeld, Buschhüterdyk

Behinderung des Fahrradverkehrs durch ein Sperrgitter

Auf Veranlassung von Mitgliedern der Bezirksvertretung wurden im Oktober 2013 Sperrgitter an der Einmündung des Rad-/Fußwegs in den Buschhüterdyk installiert. An der Einmündung des Rad-/Fußwegs gilt "rechts vor links" und an der Einmündung der Sackgasse in den Kurvenbereich ist aufgrund der (abgesenkten) Bordsteinkante bein Einfahren in die Fahrbahn die Vorfahrt zu beachten (§ 10 StVO, Einfahren von anderen Straßenteilen). Offenbar werden diese Regeln hier aber oft nicht beachtet.
Die neu installierten Barrieren* sind allerdings auch nicht geeignet, die Konfliktsituation zu verbessern, sondern stellen nur eine einseitige Behinderung des Radverkehrs dar.

Mögliche Konflikte zwischen Verkehrsteilnehmern aus dem Rad-/Fußweg vom Gahlingspfad und der dort ebenfalls einmündenden Sackgasse Buschhüterdyk könnten minimiert werden, indem

  • die Betonpoller und die Absperrgitter entfernt werden,
  • eine Leitlinie vor dem verbleibenden Mittelpfosten zur Trennung des ein- und ausfahrenden Radverkehrs aufgebracht wird,
  • Haltemarkierungen ("rechts vor links") aufgebracht werden, um die hier geltende Vorfahrtsregelung deutlich zu machen (siehe Grafik) und
  • die Ordnungsbehörde Maßnahmen gegen widerrechtliches (einhüftiges) Parken mit Sichtbehinderung im Bereich der Kurve durchführt (siehe Foto).

*) Rechtlich erfordert die Errichtung von solchen Sperren auf freigegebenen Radwegen eine Anordnung durch die Straßenverkehrsbehörde, da sie als Verkehrszeichen gelten. Es ist höchst unwahrscheinlich, dass in diesem Fall eine begründete Anordnung erfolgt (ist).

Ergänzung 16.6.2014
Die Initiatioren der Umlaufgitter fordern öffentlich eine Verengung der Umlaufgitter. Artikel in der Westdeutschen Zeitung

Für Mi, 26.6.2014, 17-18 Uhr hat die Westdeutsche Zeitung einen Ortstermin angekündigt (WZ-Mobil).

Informationen

Status:
Gemeldet
Status vom:
20.06.2014
Gemeldet von:
Thomas Ritters
Priorität:
normal
Kategorie:
  • Hindernis
Zuständigkeit: Stadt Krefeld
Das neue Umlaufgitter aus der Sicht des in den Buschhüterdyk einmündenden Rad-/Fußverkehrs

Das neue Umlaufgitter aus der Sicht des in den Buschhüterdyk einmündenden Rad-/Fußverkehrs


Einige Anwohner fordern, den Durchlass dieses (unnötigen) Umlaufgitters noch enger zu machen.

Einige Anwohner fordern, den Durchlass dieses (unnötigen) Umlaufgitters noch enger zu machen.


Ansicht des "Pfostenarrangements" aus der wenig befahrenen Sackgasse Buschhüterdyk, die zusammen mit dem Rad-/Fußweg im Scheitelpunkt der Kurve in die Fahrbahn mündet

Ansicht des "Pfostenarrangements" aus der wenig befahrenen Sackgasse Buschhüterdyk, die zusammen mit dem Rad-/Fußweg im Scheitelpunkt der Kurve in die Fahrbahn mündet


Ansicht von der Fahrbahn Buschhüterdyk aus: Widerrechtlich geparkte Fahrzeuge kurz vor der Kurve parkende Anwohner dürften mehr Gefahrenpotential bergen als ein- und ausfahrende Fahrradfahrer.

Ansicht von der Fahrbahn Buschhüterdyk aus: Widerrechtlich geparkte Fahrzeuge kurz vor der Kurve parkende Anwohner dürften mehr Gefahrenpotential bergen als ein- und ausfahrende Fahrradfahrer.


Vorschlag für Pfosten und Bodenmarkierungen

Vorschlag für Pfosten und Bodenmarkierungen




Rückmeldung an die Redaktion

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer Daten und den Hinweisen in unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

Angaben zum Absender
 

© 2019 ADFC Kreisverband Krefeld/Kreis Viersen e. V.