Radstreifen auf der Königsstraße markiert

21.12.19
Kategorie: Verkehrsplanung, Krefeld/Kreis Viersen

Kurz vor Weihnachten hat der Kommunalbetrieb begonnen, den lange zugesagten Schutzstreifen für den Radverkehr gegen die Einbahnrichtung der Königsstraße zu markieren. Trotzdem blieben 2019 viele Wünsche von Radfahrenden in Krefeld leider unerfüllt.

Passanten beim weihnachtlichen Einkaufsbummel staunten, als Straßenarbeiter eine unterbrochene weiße Linie auf die Königsstraße pinselten. Nachdem bereits im Frühsommer ein Teilstück der Kö für den Radverkehr gegen die (Auto-)Einbahnrichtung freigegeben worden war, kam es wiederholt zu Konflikten im Begegnungsverkehr. Der Streifen reserviert Radfahrenden die Gegenspur und signalisiert Autofahrenden, dass sie mit (legalem) Gegenverkehr rechnen müssen. Zuletzt hatte sich die SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Mitte noch für die vom FahrRad! AktionsKReis vorgeschlagene Lösung eingesetzt.

Nächste Schritte

Durch diese Maßnahme könnte die Königsstraße zu einer wichtigen Fahrrad-Verbindung in Nord-Süd-Richtung werden. "Könnte", weil die Fahrt heute noch an der Stephanstraße, in Sichtweite des Südwalls endet. Die Öffnung auch dieses letzten Abschnitts bis zum Südwall ist eine weitere Forderung im Rahmen der Kampagne "Krefeld 2023 - Wir steigen auf! 

Viele Wünsche bleiben offen

Organisatorische und personelle Veränderungen bei der Stadtverwaltung dürften die Hauptgründe sein, warum viele geplante und teilweise sogar beschlossene Verbesserungsmaßnahmen für Radfahrende 2019 nicht umgesetzt wurden und teilweise sogar für 2020 noch nicht sicher sind. Dazu gehören

  • die zugesagten öffentlichen Fahrradständer vor dem Hauptbahnhof
  • der beschlossene Rad-/Fußweg am Strümper Weg in Fischeln
  • die lange geplante Sanierung der Radwege an der Westparkstraße
  • die in der Bezirksvertretung Mitte zugesagte Verlegung des praktisch nicht mehr benutzbaren Radwegs an der Uerdinger Str. zwischen Moltke- und Viktoriastraße
  • Die lange geplante Grunderneuerung der Philadelphiastraße mit Radfahrstreifen
  • die seit mehreren Jahren zugesagte Knotenpunktwegweisung

 

 

Andreas Domanski

© 2020 ADFC Kreisverband Krefeld/Kreis Viersen e. V.