6. Schokofahrt Karibik – Amsterdam – Krefeld – 100% emissionsfrei

26.09.19

Ilona und Richard Duzaar, Annelie Wulff, Kerstin Pauly und Reinhard Hilge în Wachtendonk, kurz vor dem Ziel.



Grenzübergang bei Arcen: die Wege werden schlechter



Die Schokofahrt starten zur Rückfahrt nach Krefeld mit 60 kg Schoki im Gepäck



Verladung der kostbaren Fracht



Die SchokofahrerInnen auf dem Weg nach Amsterdam zur Schokoladenmanufaktur



Schokofahrt.de - nachhaltiger Genuss


Mit feinster Schokolade, in Amsterdam aus fair produzierten und per Segelschiff aus der Karibik transportierten Kakaobohnen hergestellt, werden Aktive des FahrRad! Aktionskreis Krefeld am 8. Oktober in Krefeld eintreffen.

Schokolade, fair und klimaneutral
Die 6. Schokofahrt bringt mehr als 20.000 Tafeln emissionsfrei in mehr als 50 Städte und Regionen in Deutschland.
Eine Präsentation der frischen Ware findet am 10. Oktober im Rahmen des 3. Krefelder Radschlag im Südbahnhof statt. Ausgewählte Geschäfte (siehe unten) kooperieren mit den Transporteuren und nehmen die kostbare Leckerei in ihr Verkaufsprogramm auf. Außerdem wird die Schokolade auf dem Besonderen Weihnachtsmarkt am ADFC-Stand angeboten.

Schokofahrt – was ist das?
Nicht jede*r kann mit einer Segelyacht nach New York zur Weltklimakonferenz reisen – aber jeder Mensch mit einem Fahrrad kann bei der Schokofahrt mitmachen und so die Möglichkeiten klimafreundlicher Mobilität demonstrieren und austesten. Den etwa 210 radfahrenden Kurieren, die ab dem 5. Oktober Schokolade CO2-emissionsfrei von Amsterdam in alle Himmelsrichtungen transportieren, geht es um so vielfältige Themen wie emissionsfreien Transport, nachhaltige Mobilität, bewussten Genuss und gute, saubere und faire Lebensmittel. Aber wie kam es zu dieser großen Bewegung?

Angefangen hat alles zu Ostern 2017, als vier Freund*innen aus Münster mit ihren Lastenrädern nach Amsterdam fuhren, um dort Schokolade aus der kleinen Fabrik der„Chocolatemakers“ zu holen. Der Clou dabei: Der handwerklich verarbeitete Kakao gelangt mit dem Segelschiff "Trés Hombres" emissionsfrei aus der Karibik nach Europa, also ausschließlich mit Windkraft. Dass der Kakao außerdem biologisch und zu fairen Bedingungen angebaut, geerntet und gehandelt wurde, ist da quasi schon Ehrensache. Da sollte das letzte Stück des Weges auch emissionsfrei, per Muskelkraft und Pedale, zurückgelegt werden. Eine Erfolgszutat der Schokofahrt ist, dass sie dezentral von kleinen Gruppen organisiert wird und in diesem Netz alle beim emissionsfreien Transport der Schokolade mitmachen können. "Es ist insgesamt ein kleiner Beitrag, aber es macht mich stolz – und vor allem macht es unheimlich viel Spaß, gerade weil wir gemeinsam Gutes bewegen. Herausforderungen wie der Klimawandel oder eine notwendige Verkehrs- und Agrarwende wirken oft übergroß, weit weg und kaum kontrollierbar. Wer nicht gleich nach Amsterdam radeln will, kann schon mal damit anfangen, kleine Einkäufe in der Nähe mit dem Rad zu erledigen“ stellt Kerstin Pauly, eine der Schokoradlerinnen aus Krefeld fest. Genau dieses Erlebnis gemeinsamer Wirksamkeit will die Schokofahrt erzeugen und verfolgt dabei ausdrücklich kein Profit-Ziel. Und die Nachahmung mit ähnlichen Ideen und Produkten ist ausdrücklich erwünscht. So gibt es in Mönchengladbach inzwischen regelmäßig eine Kartoffelfahrt. Aber manche Schokofahrer möchten noch weiter gehen und auf dem Hinweg Bio-Zucker aus Deutschland nach Amsterdam transportiert, der für die Schokoladenproduktion gebraucht wird.

Karibik – Amsterdam – Krefeld – 100% emissionsfrei
Die Krefelder Schokofahrer radeln nach dem Motto „Wo wir eh schon da sind“. Der Plan, nach Amsterdam zu radeln, war schon beschlossen, bevor man hier von der Schokofahrt gehört hatte. Nun wird das Eine eben mit dem Anderen verbunden. Der Hinweg der über 500 km lange Runde führt die Radler über Eindhoven in die Radlerstadt Houten und nach Amsterdam. Zurück geht es mit mehr als 60 kg Schokolade im Gepäck über Amersfoort und an der Maas entlang nach Krefeld.

Verkaufsstellen in Krefeld sind: Vierspitz Naturkost, Eine Welt Laden, der Andere Buchladen, Restaurant Verbene, Biohof Heilmannshof, Café Kosmopolit, Café Max&Moritz, Karl´s Naturkost und der ADFC-Infoladen. Noch mehr Informationen zur Schokofahrt gibt es auf schokofahrt.de


© 2019 ADFC Kreisverband Krefeld/Kreis Viersen e. V.