Tourenvorschläge zum selber radeln

Die nachfolgenden Touren stellen unsere Tourenleiter zum Nachfahren allein oder in einer eigenen Gruppe zur Verfügung.

Von Deutz in den Königsforst und die Wahner Heide


Beschreibung

Im Obergeschoss empfängt uns die "Kochmütze". Zunächst gehen wir durch ein Portal aus kleinen und großen Kochtöpfen. Danach blicken wir auf den Hinweis: "Loss es üch schmecke". An den Tischen Platz genommen spenden uns Pendelleuchten aus Bierkrügen sowie Kaffekannen und -tassen das Licht. Die Raumteiler bestehen aus Bilderrahmen, Weinflaschen und liebevoll ausgesuchten Kaffeekannen. Tapeten sind nicht vorhanden, dafür wurden Zeitungen, Bierdeckel .... verwendet.

Für das leibliche Wohl ist zu Dauer-Tiefpreisen gesorgt. Selbst Veganer werden begeistert sein.

Zum Abschluss empfiehlt sich Oma Friedas warmer Apfelkuchen mit warmer Vanille Sauce!

Und nebenbei ist auch Kölsches zu lesen:

"Et jeit em eren wie ne Vikarjes in d'r Dom". "Mach et joot - äwwer nit zo off..". "Drinkste ene mit?"

Ein Blick in Oma Friedas Marmeladenküche lohnt sich auf jeden Fall.

Und wer seinen kindlichen Spieltrieb noch nicht verloren hat, der findet im "Kuddeldaddeldu" unter fachfraulicher Aufsicht alles, was in einem Kinderparadies vorhanden sein muss.

Und wo gibt es das Geschilderte? Natürlich am Ziel dieser Tour in Höffihausen.

 

 

Kurze Streckenbeschreibung:

Start                                 Köln-Deutz, Bahnhof

Köln-Deutz                       Auenweg (bei einem Autorennen kam dort eine Radlerin zu Tode)

Köln-Mülheim:                  Wiener Platz, Schifferbrunnen

Köln-Holweide:                 Elisabeth-Schäfer-Weg (entlang der Linien 3 + 13) Siedlung "Schlagbaumsweg"

Köln-Merheim:                  Kirche St. Gereon + "Ahler Kohberg")

Köln-Brück:                       Neubrücker Ring (ehemaliger Flugplatz der Wehrmacht)

Köln Rath-Heumar:           Kapelle der "Levefre-Anhänger" (Pius-Bruderschaft) "Im Wasserblech":

a)     ehem. Wohnhaus von Lita Mertens (Krippenbauerin)

                                                   b)     ev. Kirche; kath. Kirche "Zum Göttlichen Erlöser", "Schmitze Bud" (Radlertreff Rösrather Str./Rather Mauspfad)

Königsforst:                       12 Apostelbuche
Grab von Herrn Hausmann mit seinen beiden Deutschen Doggen ehemalige Bahntrasse "Rösrath-Forsbach-Bensberg" Erinnerungsstein "Alter Forsbacher Bahnhof" (bis 1962 fuhr dort der Zug)

Rösrath-Stümpen:              Einrichtungshaus HÖFFNER

Wahner Heide:                   Forstamt Schauenbergweg 2 
Alte Kölner Str. 
Gut Leidenhausen

Köln-Porz:                           Eil, Ensen, Rheinufer, Rodenkirchener Autobahnbrücke

 

Köln-Poll:                            Ende der Tour

Toureigenschaften

Routenlänge:
45 km

Ansprechpartner

Heinz Meichsner

Zuständiger Verein

Stand: 25.04.2018, 01:58 Uhr

Zurück

© 2019 ADFC Kreisverband Köln e. V.