Tourenarchiv

Kultur-Tour: Der lange Weg der Isa Vermehren


Beschreibung

Das Akkordeon ist Markenzeichen Isa Vermehrens. Im Kabarett "Katakombe" hat sie 1933 Premiere. Bis zu dessen Schließung 1935 attackiert Vermehren die Nationalsozialisten mit subtilen Anspielungen. Als Sippenhäftling kommt sie ins Konzentrationslager, weil ihr Bruder 1944 nach England flieht. Nach dem Krieg arbeitet sie zunächst als Künstlerin. Auch unter dem Eindruck ihrer Kriegserfahrungen entscheidet sie sich dann für einen anderen Weg: 1952 tritt sie in den Orden  "Sacré-coeur" (Heiligstes Herz Jesu) ein.

Am 21. April diesen Jahres wäre sie 100 Jahre alt geworden.

Wir erfahren Näheres über sie und besuchen ihre Grabstätte.Ihr Leben wurde auch verfilmt. Hoffentlich gelingt es, uns diesen Beitrag anzusehen.

Die Teilnahme an dieser Vorstellung ist verpflichtend.

Weitere Informationen

Diese Fahrt erfolgt in Kooperation mit dem Erzbistum Köln.

Einkehr

Selbstverpflegung

Termin

Mi, 25.04.2018
Anmeldung bis 24.04. 2018

Treffpunkt

Details werde bei der Anmeldung genannt, Rückkehr: 18:30 Uhr, Köln-Poll

Deutzer Bahnhof  

Ottoplatz 7

50679 Köln - Deutz

Tourenleitung

Heinz Meichsner
Telefon: 0173 7375740

Teilnahmegebühren

Mitglieder: 0.00 €
Nichtmitglieder: 3.00 €

Toureigenschaften

Routenlänge:
75 km
Zusatzkosten:
Spende für die Filmvorführung
gefahrene Geschwindigkeit:
15-18 km/h
Schwierigkeitsgrad:
mittel

Veranstaltender Verein

Stand: 15.04.2018, 19:21 Uhr

Zurück

© 2020 ADFC Kreisverband Köln e. V.