Aktuelles

Skyride Köln: Infrastruktur statt Farbe

04.05.19
Kategorie: Köln, Verkehr



Vision für einen Radweg in Hochlage am Kölner Altstadt-Ufer

Spätestens seit dem Radverkehrskonzept Innenstadt, das 2016 beschlossen wurde, ist bekannt, dass es am Altstadt-Ufer so nicht weitergehen kann. Der Abschnitt zwischen Deutzer Brücke und Hohenzollernbrücke wurde damals bezeichnet als „entscheidende Netzlücke, die nicht nur den touristischen Radverkehr beeinträchtigt, sondern besonders für den Alltagsradverkehr ein tägliches Problem darstellt.“

Bis heute fehlt eine Lösung, welche die Qualität der Rheinpromenade erhält und gleichzeitig geeignet ist, den steigenden Radverkehr auf dieser wichtigen Achse sicher abzuwickeln.

Mit der Vision eines Hochradwegs wollen wir Bewegung in die Diskus­sion bringen und daran erinnern, dass man Radfahrinfrastrukturen auch bauen kann, statt sie nur zu malen.

Artikel im Blog des ADFC NRW

Artikel in der Kölnischen Rundschau

 

Fotomontagen: Wolfgang Scheible


© 2019 ADFC Kreisverband Köln e. V.