Aktuelles

Lkw-Abbiegeassistent verhindert schwerste Unfälle

12.09.12

Unfallforschung bestätigt Forderung des ADFC

Datum: 15. Februar 2012
Ein Abbiegeassistent für Lkw würde mehr als 40 Prozent aller schweren Unfälle mit Radfahrern oder Fußgängern beim Rechtsabbiegen verhindern. Zu diesem Ergebnis kommt die Unfallforschung der Versicherer (UDV) in einer Studie zu Assistenzsystemen für Kraftfahrzeuge und bescheinigt dieser Funktion einen „hohen Nutzen“. Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) sieht sich damit in seiner Forderung bestätigt, alle neuen Lkw mit elektronischen Abbiegeassistenten auszustatten. 
Abbiegeunfälle von Lkw mit Radfahrern und Fußgängern haben schwerste Folgen: 90 Prozent der Unfallopfer sterben oder erleiden schwere Verletzungen. Herkömmliche Sicherheitsmaßnahmen wie zusätzliche Spiegel gegen den toten Winkel und ein seitlicher Unterfahrschutz zeigten nicht die erhoffte Wirkung. ADFC-Bundesvorsitzender Ulrich Syberg sagt: „Ein Abbiegeassistent kann jeden dritten Radfahrer oder Fußgänger, der von abbiegenden Lkw überrollt und getötet wird, und fast jeden zweiten Schwerverletzten vor Schaden bewahren.“
Die UDV hat ihrer Untersuchung den Prototyp eines Abbiegeassistenten zugrunde gelegt und um Zusatzfunktionen ergänzt. Das im Führerhaus eingebaute System überwacht mittels Sensoren die Bereiche vor und neben dem Lkw und warnt den Lkw-Fahrer, wenn sich beim Anfahren oder während eines Abbiegevorgangs ein Fußgänger oder ein Radfahrer nähert. Steht ein Mensch vor dem Lastwagen, wird auch das Anfahren verhindert.
Dass diese Sicherheitstechnik keine Utopie ist, konnte eine Delegation des ADFC im August 2011 auf dem Testgelände von Daimler Trucks beim Mitfahren in einem Lkw erleben, in dem bereits ein fortschrittlicher Rechtsabbiegeassistent eingebaut ist. Daraufhin hatte der ADFC im Bundesverkehrsministerium einen runden Tisch mit dem Ziel der gesetzlichen Einführung des Abbiegeassistenten für Lkw angeregt. Syberg: „Die Automobilindustrie ist technisch schon weiter, als der Gesetzgeber in seinen Planungen für die Verbesserung der Verkehrssicherheit

Broschüre


© 2018 ADFC Kreisverband Köln e. V.