Aktuelles

Lesung mit Holger Nacken: Alpenradler

19.04.18
Kategorie: Köln, Radreisen


Auf der Via Claudia Augusta von Deutschland nach Italien

Drei Freunde, drei Räder, ein Ziel: die Alpen aus eigener Kraft zu überqueren. Auf der alten Römerstraße wollen die Reisegefährten es von Bayern über Österreich nach Italien schaffen. Doch vor den Alpencross-Amateuren liegen nicht nur 500 Kilometer und über 6.000 Höhenmeter, sondern so manch zusätzliche Herausforderung. Warum brauchen Radfahrer Pampers? Ist eine Alpenüberquerung ohne Schaltung wirklich eine gute Idee? Und: Können Tiroler Gröstl (über-)lebenswichtig sein? Fragen wie diese beschäftigen die radelnde Reisegruppe bei ihrer Tour über die Alpen. Dabei zeichneten sich Holger Nacken und seine beiden Begleiter bisher eher als Wanderer aus, Fahrräder galten ihnen bestenfalls als taugliches Verkehrsmittel zum morgendlichen Brötchenholen. Und doch stellen sie sich dem Biketrail. Es geht durch liebliche Landschaften und über steile Gebirgspässe, sie entdecken Kettensägen im Auenland und finden Schätze, die nicht die Römer hinterlassen haben. Ein Vortrag und Buch für Alpenfans, Radfahrer, Geocacher und Freunde unterhaltsamer Reisegeschichten.

Holger Nacken (geb. 1970 in Aachen) ist Absolvent der Kölner Journalistenschule. Während seines Volkswirtschaftsstudiums arbeitete er unter anderem für die Aachener Zeitung, die Frankfurter Rundschau und den WDR. Anschließend folgten mehrere Jahre als Redakteur beim Handelsblatt, bevor er zu einer PR-Beratung wechselte. Der in Köln lebende Autor ist Wanderer, Alpenfan, Geocacher und seit kurzem auch begeisterter Radfahrer.

Donnerstag, 24. Mai 19:00 - 21:00
ADFC Köln, Mauritiussteinweg 11
Eintritt: 5 Euro, ADFC-Mitglieder 3 Euro
Weitere Informationen: www.alpen-radler.de


© 2018 ADFC Kreisverband Köln e. V.