Aktuelles

Corona-Maßnahmen im ADFC Köln

13.03.20
Kategorie: Aktuelles, Köln

Grafik © BZgA


Geschäftsstelle bis auf Weiteres geschlossen. Vorträge, Touren und Radlertreffs finden nicht statt. Dieser Artikel wird ständig aktualisiert.

Liebe Aktive und Mitglieder im ADFC Köln,

wie Ihr sicher mitbekommen habt, bewegen wir uns auch in Deutschland auf eine gesundheitliche Krise hin. Aber die gute Nachricht ist, dass es auch an uns liegt, wie schlimm es wird. Das gemeinsame Ziel muss es sein, die Ausbrüche von COVID-19 möglichst über das Jahr zu strecken, damit wir nicht kurzfristig eine Überlastung des Gesundheitssystems bekommen.

Es besteht kein Grund zu Panik, aber wir müssen uns darüber klar werden, dass ein großer Teil der Bevölkerung sich – wie bei einer Grippewelle – mit dem Coronavirus anstecken wird. Während das für die allermeisten Menschen auch nicht viel anders als eine Erkältung sein wird, werden insbesondere Risikogruppen, wie Menschen mit einem schwachen Immunsystem oder Senioren, ggf. auch schwer erkranken. Aber selbst Menschen, die nicht oder nur leicht erkranken, können den Virus weitergeben. Und genau da liegt das Problem.

Für unsere Arbeit im ADFC Köln hat dies natürlich Auswirkungen. Die Geschäftsstelle bleibt bis auf Weiteres geschlossen. Die Vorträge, Touren, Radlertreffs, Codierung und sonstige Veranstaltungen finden nicht statt.

Die Kidical Mass Köln und die ADFC NRW FahrradSternfahrt nach Düsseldorf fallen aus.

Wir empfehlen darüber hinaus folgende Dinge:

  • Wer sich auch nur ansatzweise krank fühlt, sollte den Kontakt zu anderen Menschen soweit wie möglich meiden.
  • Bitte achtet noch mehr als sonst auf die Hygiene. Das bedeutet, dass wir uns alle viel häufiger und gründlicher die Hände mit Seife waschen sollten.
  • Wir begrüßen andere Menschen nicht mehr mit Handschlag und vermeiden auch sonst Berührungen untereinander.
  • Wir empfehlen darüber hinaus, in den nächsten Wochen das Sozialleben auf das Notwendige zu beschränken.
  • Radfahren ist sicher aktuell besser als der der dicht gedrängte ÖPNV. Touren in Gruppen sollten aber vermieden werden.

Es ist jetzt noch nicht absehbar, wann wir den Betrieb wieder hochfahren können. Wir informieren hier insbesondere über unsere Website und Twitter, sobald es neue Informationen gibt. Bitte informiert Euch aktiv.

Wer sich für mehr Details zu den Hintergründen interessiert, findet mehr Informationen in einem Artikel der Süddeutschen Zeitung, im wunderbaren Podcast des NDR mit dem Leiter der Virologie der Berliner Charité und bei der Stadt Köln und der BZgA. Wir werden diesen Beitrag bei Bedarf aktualisieren.

Liebe Grüße

Carolin und Christoph
Vorsitzende des ADFC Köln


© 2020 ADFC Kreisverband Köln e. V.