Aktuelles

Aktion „Seitenabstand 1,5 Meter“

15.12.17
Kategorie: Köln, Verkehr

Carolin Ohlwein mit einem frisch beklebtem Streifenwagen.


Im Rahmen einer gemeinsamen Aktion mit der Verkehrsdirektion der Polizei Köln haben wir auf den notwendigen Seitenabstand beim Überholen von Radfahrenden hingewiesen. Mehr als 100 Streifenwagen ziert nun ein Aufkleber zum Thema.

Damit das Thema des ausreichenden Seitenabstands beim Überholen von Radfahrenden bei den Verkehrsteilnehmern ankommt, haben wir eine gemeinsame Aktion mit der Polizei gestartet. Aufkleber mit einem Hinweis auf den Mindestabstand befinden sich ab sofort auf dem Heck der Kölner Streifenwagen. So erreichen wir einerseits eine Kommunikation von der Polizei an Autofahrende im laufenden Verkehr. Aber auch die Polizisten in den einzelnen Dienststellen werden so für das Thema sensibilisiert.

Bei den Kölner Polizei-Inspektionen kam die Aktion so gut an, dass wir eine weitere Charge der Aufkleber nachproduzieren müssen. Die Polizei wird das Thema verstärkt in ihre Arbeit aufnehmen. In unserem Nachbarland wird beispielsweise bei der Salzburger Polizei bereits ein Abstandsmessgerät aus den USA getestet. Auch in Köln müssen Verkehrsteilnehmer neben präventiven Aktionen auch durchaus mit repressiven Maßnahmen der Polizei rechnen.

Wir haben Euch die Details zu den Überholabständen und Fotos von der Aktion in unserem Blog zusammengestellt. Wir würden uns freuen, wenn ihr die Aktion unterstützt, in dem ihr unsere Artikel verbreitet. Und wenn Ihr einen Streifenwagen mit unserem Aufkleber im Kölner Straßenverkehr gesehen habt, teilt Eure Fotos bitte mit dem Hashtag #anderthalbmeter in den sozialen Medien.

Weitere Informationen in unserem Artikel im Blog des ADFC-NRW.


© 2018 ADFC Kreisverband Köln e. V.