Aktuelles

ADFC Köln fordert das Fahrradland NRW. Jetzt!

27.03.17

Fahrradland NRW. Jetzt!


Radfahren hat sich in den vergangenen Jahren weltweit zum Trend entwickelt. Auch die Städte und Kommunen haben erkannt, dass die Förderung des Radverkehrs eine Schlüsselfunktion für die nachhaltige Umgestaltung des Verkehrs und für lebenswerte Städte einnimmt. Trotzdem steigen immer noch viele Menschen lieber ins Auto, weil sie den Eindruck haben, nicht sicher und komfortabel Radfahren zu können.

Mit Blick auf die Landtagswahl in NRW hat der ADFC Köln sechs Forderungen für eine fahrradfreundliche Politik in NRW unter dem Slogan „Fahrradland NRW. Jetzt!“ formuliert. Die Menschen wollen das Fahrradland NRW. Und zwar jetzt! Das Fahrrad braucht eine sichere Infrastruktur, durchgängige Wegenetze und ausreichend Platz. Nur so kommen wir unserem Ziel der Verkehrswende näher.

Daher fordert der Kreisverband Köln:

1. Radschnellwege – jetzt!

2. Geschützte Radstreifen – jetzt!

3. Tempo 30 in Innenstädten – jetzt!

4. Kaufprämie für (E-)Lastenräder – jetzt!

5. Fahrradfreundliche Schulen – jetzt!

6. Mehr Mobilitätsstationen – jetzt!

Weitere Informationen zu den einzelnen Forderungen finden Sie auf der Internetseite des Landesverbandes www.fahrradland-nrw.de.




© 2017 ADFC Kreisverband Köln e. V.