Aktuelles

ADFC Köln beschafft LKW-Spiegeleinstellplane

24.02.19
Kategorie: Köln, Verkehr, Sicherheit

Spiegeleinstellplane des ADFC Köln


Die richtige Einstellung der LKW-Spiegel beseitigt den Toten Winkel und verbessert die Sicherheit von Fußgängern und Radfahrenden.

Nach zahlreichen Abbiegeunfällen mit LKW in den letzten Jahren geht der ADFC Köln das Problem nun gezielt an. Durch die richtige Einstellung der LKW-Spiegel und ein vorausschauendes und vorsichtiges Verhalten beim Abbiegen kann in allen großen LKW der sogenannte "Tote Winkel" beseitigt werden. Leider werden die LKW-Fahrer mit diesen Themen häufig allein gelassen. Weder die Einstellung noch der komplexe Abbiegevorgang werden ausreichend geschult. Wir berichteten darüber in der Ausgabe 3/2018 unserer Zeitschrift fahrRAD!.

Bislang richten sich Präventionskampagnen in Köln nicht an die potentiellen Unfallverursacher, sondern nur an Fußgänger und Radfahrende. Zusammen mit der Berufsgenossenschaft Verkehr und der Kölner Polizei haben wir beschlossen, dies zu ändern. Hierzu hat der ADFC Köln eine Einstellplane für LKW-Spiegel beschafft. Mit dieser Plane wird es dem Fahrer erleichtert, seine Spiegel verkehrssicher einzustellen. Sowohl die Verkehrsunfallprävention als auch die Schwerlastgruppe der Polizei wollen unsere Plane einsetzen. Ebenso werden wir dieses Hilfsmittel an benachbarte ADFC-Kreisverbände verleihen.

Parallel hat die Stadt Köln unsere Aufforderung, feste Spiegeleinstellplätze einzurichten, mittlerweile umgesetzt. Auf den beiden städtischen Bauhöfen gibt es seit Dezember 2018 endlich eine Möglichkeit, die LKW-Spiegel an den Fahrer anzupassen. Wir hoffen, dass auch private Fuhrparkbetreiber diesem Vorbild folgen.


© 2019 ADFC Kreisverband Köln e. V.