Aktuelles

ADFC gewinnt beim Kölner Umweltschutzpreis 2018

14.12.18
Kategorie: Köln, Aktuelles

Alexander Bühler, Carolin Ohlwein und Christoph Schmidt mit der Urkunde


Auszeichnung mit dem 2. Platz für unsere Arbeit unter dem Motto "Immer mehr Kölner fahren immer öfter mit dem Rad"

Der ADFC unterstützt Politik und Verwaltung der Stadt Köln dabei die Bedingungen für den Radverkehr in der Stadt so zu verbessern, dass im Modal Split der Anteil der Menschen, die sich in der Stadt umweltfreundlich mit dem Fahrrad fortbewegen, dauerhaft und nachhaltig gesteigert wird.

Hierzu bringt der ADFC die Expertise vielfahrender Alltagsradler in die Bewertung von Plänen und Konzepten ein und informiert die Öffentlichkeit umfassend über das Thema Fahrrad von Verkehr über Touren bis zur Fahrradtechnik. Durch unsere eigenen Medien, wie dem Printmagazin fahrRAD! und diversen Auftritten im Bereich Social Media werben wir für die Nutzung des Fahrrads im mobilen Alltag. Rundfunkanstalten, wie der WDR, greifen immer wieder auf das Know-how unserer Experten zurück. In unserer Geschäftsstelle beraten wir die Kölner Bürger zu allen Servicethemen von der besten Route zur Arbeit bis zur Auswahl beim Fahrradkauf.

Für diesen Beitrag zur Verkehrswende in unserer Stadt wurde der ADFC Köln mit dem 2. Platz am 12. Dezember im Odysseum beim alle zwei Jahre vergebenen Umweltschutzpreis der Stadt Köln ausgezeichnet. Die Auszeichnung ist verbundenen mit einem Preisgeld von 1.500 Euro, welches wir wieder in unsere verkehrspolitische Arbeit investieren wollen. Unser Dank gilt allen Mitgliedern und Aktiven des Vereins für ihre Unterstützung und aktive Mitarbeit.


© 2019 ADFC Kreisverband Köln e. V.