#MehrPlatzfürsRad

05.10.19

ProtectedBikeLine in Herne


Der ADFC Herne wird am Freitag, dem 11. Oktober 2019, zwischen 14:00 und 17:00 Uhr eine „ProtectedBikeLine“, also eine geschützte Radfahrspur auf der Edmund-Weber-Straße in Herne, Fahrtrichtung Bochum zwischen der Hordeler Straße und der Richard-Wagner-Straße, einrichten.
Diese Straße gehört zu den innerstädtischen Hauptverkehrsstraßen und wird im Schnitt in 24 Stunden von 11.000 Kfz befahren. Ferner ist sie eine wichtige West-Ost-Verbindung für den Radverkehr, jedoch ohne gute Radinfrastruktur. Zeitlich begrenzt soll daher eine der beiden Fahrspuren plakativ zu einer „ProtectedBikeLine“ umgewidmet werden.
Nachdem ein vierspuriger Ausbau einmal angedacht war, gibt es Pläne für zwei Fahrbahnen in jede Richtung mit beidseitig 1,85 Meter breiten Radwegen. Dort, wo es noch Parkstreifen gibt, ist ein Sicherheitsstreifen von 50 Zentimetern zum Radweg vorgesehen.
Diese – aus Sicht des ADFC begrüßenswerte - Planung hat die Verwaltung leider zurückgezogen, u.a. weil Anwohner eine Reduzierung der Parkplätze im öffentlichen Raum befürchten.

Aus Sicht des ADFC ist dies das falsche Signal.

Der ADFC Herne fordert Politik und Verwaltung der Stadt Herne auf, bei der Planung für die Umgestaltung der Edmund-Weber-Straße eine zukunftsfähige Radinfrastruktur zu berücksichtigen.

 

Eine Teilnahme möglichst vieler Radlerinnen und Radler an dieser Aktion ist wünschenswert. Kommt und unterstützt unsere Aktion vor Ort!

 

___


© 2019 ADFC Kreisverband Herne e. V.