Rheda-Wiedenbrück, Gütersloher Straße II: Sichtbehinderung durch eine hohe Hecke

Im Bereich einer Kurve gegenüber der Einmündung der Neuenkirchener Straße werden die Sichtbeziehungen zwischen den Fußgängern und Radfahrern auf dem gemeinsamen Geh-/ Radweg durch eine hohe Hecke behindert.

Der Geh-/ Radweg ist in Fahrtrichtung rechts für Radfahrer benutzungspflichtig. In Gegenrichtung ist er mittels Verkehrszeichen 239 iVm Zusatzzeichen 1022-10 (Gehweg - Radfahrer frei) für den Radverkehr freigegeben Siehe auch die Mangelmeldung "Rheda-Wiedenbrück, Gütersloher Straße I". Durch die hohe Hecke werden entgegenkommende Verkehrsteilnehmer zu spät gesehen. Zudem schränkt die Hecke die Breite des Geh-/ Radweges ein.

Im Rahmen ihrer Verkehrsicherungspflicht sollte die Straßenverkehrsbehörde den Grundstückseigentümer auffordern, die Hecke im Kurvenbereich auf die für Sichtdreiecke maximal zulässige Höhe von 80 cm zu kürzen und den Bewuchs des öffentlichen Verkehrsraumes zurückzuschneiden.

14.08.2016: Die linksseitige Freigabe wurde ab der Einmündung Am Werl mittels Verkehrszeichen 239 (Gehweg) aufgehoben. Da der Gehweg im Verlauf vorher weiterhin linksseitig freigegeben und im weiteren Verlauf linksseitig benutzungspflichtig ist, benutzen viele Radfahrer weiterhin den linken Gehweg durchgehend (Bild 7).

Informationen

Status:
Erfasst
Status vom:
04.09.2012
Priorität:
normal
Kategorie:
  • Gefahrenstelle
  • Hindernis
Bild 1: Die Hecke behindert die Sicht

Bild 1: Die Hecke behindert die Sicht


Bild 2: Einige Radfahrer umfahren die Gefahrenstelle regelwidrig auf der Fahrbahn.

Bild 2: Einige Radfahrer umfahren die Gefahrenstelle regelwidrig auf der Fahrbahn.


Bild 3: Die Hecke engt den Geh-/ Radweg um ca. 0,5 m ein.

Bild 3: Die Hecke engt den Geh-/ Radweg um ca. 0,5 m ein.


Bild 4: In Fahrtichtung stadtauswärts.

Bild 4: In Fahrtichtung stadtauswärts.


Bild 5: Der Geh-/ Radweg darf auch linksseitig befahren werden ...

Bild 5: Der Geh-/ Radweg darf auch linksseitig befahren werden ...


Bild 6: ... und wird häufig von Rollstuhlfahrern und besonders schutzbedürftigen Fußgängern benutzt.

Bild 6: ... und wird häufig von Rollstuhlfahrern und besonders schutzbedürftigen Fußgängern benutzt.


Bild 7 vom 14.08.2016: Vor der Gefahrenstelle wurde die linke Freigabe aufgehoben.

Bild 7 vom 14.08.2016: Vor der Gefahrenstelle wurde die linke Freigabe aufgehoben.




© 2020 ADFC Kreisverband Gütersloh e. V.