Gütersloh, Neuenkirchener Straße VII: Radwegfurt mündet auf einen 1 m schmalen gemeinsamen Geh-/Radweg

Im Zuge der 2012 durchgeführten Straßenerneuerung wurden an der Neuenkirchener Straße zwischen den Einmündungen Lindenstraße und Dalkestraße / Parkstraße neue Geh- und Radwege angelegt.

Obwohl die neuen Radwege nicht benutzungspflichtig sind, werden sie von den meisten Radfahrenden benutzt. An der Kreuzung mit der Dalkestraße werden die Radfahrenden mittels einer neu markierten Radwegfurt auf einen nur 1 m schmalen gemeinsamen Geh- und Radweg geleitet.

Der schmale Weg wird häufig von Fußgängern benutzt. Allerdings ist darauf kein gleichzeitiger Fußgänger- und Radverkehr möglich. Daher werden regelmäßig Fußgänger behindert und bedrängt. Zudem weichen Radfahrende oft unvermittelt auf die Fahrbahn aus.

Gemäß den technischen Regelwerken (ERA, RASt) ist hier die gemeinsame Führung von Fußgänger- und Radverkehr auszuschließen. Daher muss der Radverkehr im Kreuzungsbereich mittels einer geänderten Radwegfurt auf die Fahrbahn geleitet werden. Zudem ist der schmale Weg als Gehweg zu kennzeichnen.

Informationen

Status:
Gemeldet
Status vom:
28.07.2013
Gemeldet am:
28.07.2013
Priorität:
hoch
Kategorie:
  • Radverkehrsführung
  • Markierung
  • Gefahrenstelle
Bild 1: Die neue Radwegfurt ...

Bild 1: Die neue Radwegfurt ...


Bild 2: ... leitet die Radfahrenden auf einen sehr schmalen Rad-/Gehweg. Da hier oft Fußgänger unterwegs sind, ...

Bild 2: ... leitet die Radfahrenden auf einen sehr schmalen Rad-/Gehweg. Da hier oft Fußgänger unterwegs sind, ...


Bild 3: ... auch im Begegnungsverkehr, ...

Bild 3: ... auch im Begegnungsverkehr, ...


Bild 4: ... müssen Radfahrende anhalten oder auf die Fahrbahn wechseln.

Bild 4: ... müssen Radfahrende anhalten oder auf die Fahrbahn wechseln.


Bild 5: Der Radverkehr ist durch eine geänderte Radwegfurt auf die Fahrbahn zu leiten.

Bild 5: Der Radverkehr ist durch eine geänderte Radwegfurt auf die Fahrbahn zu leiten.


Bild 6: Wo sollen die Fußgänger gehen?

Bild 6: Wo sollen die Fußgänger gehen?


Bild 7: Gleichzeitiger Fußgänger- und Radverkehr ist nicht möglich.

Bild 7: Gleichzeitiger Fußgänger- und Radverkehr ist nicht möglich.


Bild 8: Mit Anhänger gleicht die Fahrt einem Drahtseilakt.

Bild 8: Mit Anhänger gleicht die Fahrt einem Drahtseilakt.


Bild 9: Die Kraftfahrzeugführenden rechnen nicht damit, dass Radfahrende die Radwegfurt verlassen.

Bild 9: Die Kraftfahrzeugführenden rechnen nicht damit, dass Radfahrende die Radwegfurt verlassen.


Bild 10: Der schmale Weg ist als Gehweg zu kennzeichnen.

Bild 10: Der schmale Weg ist als Gehweg zu kennzeichnen.




© 2020 ADFC Kreisverband Gütersloh e. V.