Gütersloh, Herzebrocker Straße / Thomas-Morus-Straße: Sichtdreiecke zu klein

An dem Knotenpunkt Herzebrocker Straße / Thomas-Morus-Straße werden die Sichtverhältnisse durch hohe Anpflanzungen behindert.

Für Fahrzeugführer, die aus der untergeordneten Thomas-Morus-Straße in die Herzebrocker Straße einbiegen wollen und vor dem Geh-/ Radweg warten, ist die Sicht in den Geh-/ Radweg unzureichend. Die Grundstückseigentümer sollten aufgefordert werden, ausreichend große Sichtdreiecke freizuschneiden.

August 2019: Auf der rechten Seite wurde ein ausreichendes Sichtdreieck freigeschnitten (Bild 5). Auf der linken Seite ist die Sicht in den Geh-/ Radweg weiterhin unzureichend (Bild 6).

Informationen

Status:
In Bearbeitung
Status vom:
20.08.2019
Gemeldet am:
29.10.2012
Priorität:
normal
Kategorie:
  • Gefahrenstelle
Bild 1: Vor der Furt stehend, sind von links kommende Radfahrer nicht zu sehen.

Bild 1: Vor der Furt stehend, sind von links kommende Radfahrer nicht zu sehen.


Bild 2: Fahrzeugführer müssen auf die Furt fahren, um herannahende Radfahrer zu sehen.

Bild 2: Fahrzeugführer müssen auf die Furt fahren, um herannahende Radfahrer zu sehen.


Bild 3: Auch  nach rechts ist die Sicht unzureichend. Der Geh-/ Radweg ist hier auch in Gegenrichtung freigegeben.

Bild 3: Auch nach rechts ist die Sicht unzureichend. Der Geh-/ Radweg ist hier auch in Gegenrichtung freigegeben.


Bild 4: Die Hecke ist im Einmündungsbereich sehr hoch.

Bild 4: Die Hecke ist im Einmündungsbereich sehr hoch.


Bild 5 vom 20.08.2019: Auf der rechten Seite wurde ein ausreichendes Sichtdreieck freigeschnitten.

Bild 5 vom 20.08.2019: Auf der rechten Seite wurde ein ausreichendes Sichtdreieck freigeschnitten.


Bild 6 vom 20.08.2019: Auf der linken Seite ist die Sicht in den Geh-/ Radweg weiterhin unzureichend.

Bild 6 vom 20.08.2019: Auf der linken Seite ist die Sicht in den Geh-/ Radweg weiterhin unzureichend.




© 2020 ADFC Kreisverband Gütersloh e. V.