Gütersloh, Bundesstraße 61: Radverkehrsführung widerspricht heutigen Anforderungen und Erkenntnissen

An dem innerörtlichen Abschnitt der B61 (Berliner Straße bis Westring) gibt es benutzungspflichtige Radverkehrsanlagen in Hochbordausführung. Diese Radverkehrsanlagen entsprechen insbesondere in den Knotenpunkten nicht den heutigen Anforderungen und Erkenntnissen.

  • Die Oberflächen bestehen aus ungeeigneten, gefasten Betonsteinen in den Maßen 10 x 20 cm.
  • Geradeausfahrende Radfahrer werden rechts neben den rechts abbiegenden Kraftfahrzeugen geführt. Die Furten sind an den Einmündungen teilweise weit abgesetzt und stark verschwenkt.
  • Die Freigabezeiten an den Lichtsignalanlagen sind für die Radfurten wesentlich kürzer als für die Kraftfahrzeuge, woraus sich eine Benachteiligung des Radverkehrs ergibt.
  • Am Nordring gibt es an der Kreuzung mit der Kahlertstraße extreme Verschwenkungen (Bilder 7 - 8). An der Einmündung Berliner Straße werden geradeaus fahrende Radfahrer sogar gezwungen, erst rechts und dann wieder links abzubiegen (Bild 9).


Durch die Führung der geradeaus fahrenden Radfahrer rechts neben den rechts abbiegenden Kraftfahrzeugen werden die Radfahrer oft von rechts abbiegenden Kraftfahrzeug-Fahrern übersehen. Am 02.09.2011 gab es an der Kreuzung Nordring / Marienfelder Straße (Bilder 1 - 6) einen schweren Unfall, bei dem eine geradeaus fahrende Radfahrerin von einem rechts abbiegenden Lkw angefahren wurde.

Der Radverkehr sollte an dem gesamten Straßenzug auf asphaltierten Radfahrstreifen geführt werden. Der auf beiden Seiten vorhandenen Seitenstreifen würde sich dafür eignen. An den Kreuzungen sollten Veloweichen eingerichtet werden. Dazu müssen die Furten näher an die Fahrbahn herangezogen werden. Siehe dazu die Seiten 55 / 56 in dem vom Rhein-Erft-Kreis veröffentlichten Dokument "Standards für die Radverkehrsplanung - Empfehlungen des Rhein-Erft-Kreises"

Veloweiche aus dem Rhein-Erft-Kreis. Mit freundlicher Genehmigung des Rhein-Erft-Kreis. Veloweiche aus dem Rhein-Erft-Kreis. Mit freundlicher Genehmigung des Rhein-Erft-Kreis.

Die Signalisierung sollte zusammen mit den Kraftfahrzeugen erfolgen.

Am 16.09.2014 ereignete sich erneut ein Lkw-Abbiegeunfall:

Junge Radfahrerin in Gütersloh von Lastwagen erfasst. Eine auf dem Radweg fahrende zwölfjährige Radfahrerin wurde von einem Lkw-Fahrer beim Abbiegen vom Nordring auf die Brockhäger Straße im toten Winkel übersehen, erfasst und beinahe von dem tonnenschweren Gefährt überrollt.

Informationen

Status:
Gemeldet
Status vom:
24.04.2012
Gemeldet am:
24.04.2012
Gemeldet von:
Meinolf Körkemeier
Priorität:
normal
Kategorie:
  • Benachteiligung
  • Gefahrenstelle
  • Radverkehrsführung
Bild 1: Nordring / Marienfelder Str. FR Rheda-Wiedenbrück: Geradaus fahrende Radfahrer werden rechts neben den Rechtsabbiegern geführt

Bild 1: Nordring / Marienfelder Str. FR Rheda-Wiedenbrück: Geradaus fahrende Radfahrer werden rechts neben den Rechtsabbiegern geführt


Bild 2: Der Seitenstreifen wäre als Radfahrstreifen geeignet

Bild 2: Der Seitenstreifen wäre als Radfahrstreifen geeignet


Bild 3: Hier sollte eine Veloweiche eingerichtet werden

Bild 3: Hier sollte eine Veloweiche eingerichtet werden


Bild 4: Radfahrer werden oft von rechts abbiegenden Lkw-Fahrern übersehen

Bild 4: Radfahrer werden oft von rechts abbiegenden Lkw-Fahrern übersehen


Bild 5: Die Freigabezeit (grün) für Radfahrer ist wesentlich kürzer als für die Kfz

Bild 5: Die Freigabezeit (grün) für Radfahrer ist wesentlich kürzer als für die Kfz


Bild 6: Hinter der Kreuzung sollte der Radfahrstreifen weitergeführt werden

Bild 6: Hinter der Kreuzung sollte der Radfahrstreifen weitergeführt werden


Bild 7: Nordring / Kahlertstr. FR Bielefeld: Rechts neben den Rechtsabbiegern, extrem verschwenkt und weit abgesetzt

Bild 7: Nordring / Kahlertstr. FR Bielefeld: Rechts neben den Rechtsabbiegern, extrem verschwenkt und weit abgesetzt


Bild 8: Nordring / Kahlertstr. FR Rheda-Wiedenbrück: Der gleiche Missstand

Bild 8: Nordring / Kahlertstr. FR Rheda-Wiedenbrück: Der gleiche Missstand


Bild 9: Nordring FR Bielefeld: An der Einmündung Berliner Str. werden Radfahrer gezwungen erst rechts und dann links abzubiegen

Bild 9: Nordring FR Bielefeld: An der Einmündung Berliner Str. werden Radfahrer gezwungen erst rechts und dann links abzubiegen




© 2020 ADFC Kreisverband Gütersloh e. V.