Aktuelles aus dem Landesverband

Bonner Radentscheid in den Startlöchern

25.11.19
Kategorie: Aktuelles, Verkehr, Tourismus, Rad in den Medien, Kreisverbände

Der Bonner Radentscheid will 10.000 Unterschriften sammeln und mit sieben Forderungen den Straßenverkehr in Bonn flüssiger und sicherer machen.

Die Planungen für den Bonner Radentscheid sind in vollem Gang. Sieben Ziele sind anvisiert, um den Straßenverkehr in Bonn für alle Teilnehmer flüssiger, sicherer und entspannter zu machen. Die Initiative für das Bürgerbegehren „Radentscheid“ hat ihre Forderungen Anfang November an den Bonner Oberbürgermeister übergeben. Nun prüft die Stadtverwaltung, ob das Bürgerbegehren genehmigt wird.

Was hinter den Kulissen passiert, schildet die neuegegründete Initiative "Radentscheid Bonn", an der auch der ADFC Bonn/Rhein-Sieg beteiligt ist: "In einer ersten Arbeitssitzung im September 2019 hatten sich bereits Arbeitsgruppen zu den Themen Organisation, Finanzen, Forderungen, Kommunikation und IT sowie Lobbying gebildet. Der Zeitplant sah vor, dass die Erstellung der Forderungen höchste Priorität haben sollte. Eine hilfreiche Stütze waren die Kollegen vom Aachener Radentscheid. Das Resultat sind sieben Forderungen zu den Themen lauten: 1. Sicheres und durchgängiges Radwegenetz, 2. Neue Rad- und Fußwege, 3. Große Ampelkreuzungen, 4. Einmündungen und Zufahrten, 5. Mehr Fahrradstellplätze, 6. Fuß- und Radwege nutzbar halten, 7. Transparente Umsetzung. Die Forderungen wurden einstimmig von der gesamten Gruppe angenommen. Ebenso einstimmig wurde der Name Radentscheid Bonn beschlossen. Außerdem hat die Radentscheid-Initiative drei vertretungsberechtigte Personen gewählt, die das Bürgerbegehren gegenüber der Stadt vertreten: Rebecca Heinz, Annette Quaedvlieg (Bonner ADFC-Vorsitzende) und Christian Szyska. Sie haben den Radentscheid am 4. November bei der Stadt Bonn eingereicht, damit diese die erforderliche Kostenschätzung durchführt. Nach der Kostenschätzung können die Vertretungsberechtigten eine juristische „Vorprüfung“ durch die Stadt beantragen, die innerhalb von zwei Monaten erfolgen muss."

Unterschriftensammlung soll im Frühjahr starten: Der Start der Unterschriftensammlung ist der nächste große Meilenstein auf dem Weg zum Radentscheid. Die ADFC-RadReisemesse am 22.03.2020 in Bad Godesberg wurde als Auftakt ausgewählt.

Auch eine vorläufige Homepage www.radentscheid-bonn.de wurde bereits erstellt. Dort gibt es weitere Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten.


© 2019 ADFC Kreisverband Gütersloh e. V.