Tourenbericht vom 28.06.2020 "Bauer Dahlhaus" 47 km.

Erste öffentliche Tour seit dem Ausbruch der Corona Pandemie.

Es hat gut geklappt, immer wurde der Mindesabstand von 1,5 m eingehalten,

in geschlossenen Räumen Atemschutzmasken getragen,

kontaktlos das Startgeld von Gästen eingesammelt und die Teilnehmerliste geführt,

Pause im Freien. 

 

 

Allgemeines:

Teilnehmer: 7 Radler*innen.

Start: 10 Uhr an der Kanalbrücke Nordsternpark

Wetter: erst Regen, dann bewölkt bei 18-20°

Tourenleiter: Maja Tölke

Route:

Sieben Radler*innen starten an der Doppelbogenbrücke im Nordsternpark.

Die Tour führt uns entlang der Mühlenemscher, dem Hahnenbach bis zur Einmündung in die Boye, weiter unterhalb der Mottbruchhalde (Halde im Wandel), in den Wittringerwald, durch den Nordpark in Gladbeck, weiter durch Zweckel, Feldhausen, vorbei am Freizeitpark Schloss Beck und den Moviepark, nach Dorsten.  

Pause am Hahnenbach
in Dorsten mit
tierischer Gesellschaft
Segelflughafen
Dorsten
mit Reh
Bauer Dahlhaus

 

 

 Pause in der Innenstadt Dorsten, mit tierischer Gesellschaft.

Weiter zum Wesel-Dattel-Kanal, vorbei am Segelflughafen Dorsten,

über den Rappshofs-Mühlenbach, zum Ziel Bauer Dahlhaus.

Es ist 13:30 Uhr, wir machen im Freien eine gemütliche Stunde Pause.


Rückweg:

Um Scholven, nach Rosenhügel, durch Beckhausen, nach Horst.

Kurzer Stopp an der neuen Statue „Lenin“ vor dem Haus der MLPD. (ohne Kommentar)

Um 16 Uhr sind wir wieder im Nordsternpark.

Danke Maja, ein schöner Radwandertag ist zu Ende.

 

Lenin Statuen
in Horst
16 Uhr Ende

Mitgefahren, fotografiert und geschrieben, Ursula Gransch.


© 2020 ADFC Kreisverband Gelsenkirchen e. V.