Subjektive Sicherheit im Radverkehr

17.06.19
Kategorie: Aktuelles, Rad in den Medien, Verkehr

Stressfrei, komfortabel und vor allem sicher

Stressfrei, komfortabel und vor allem sicher – wer auf das Fahrrad steigt, möchte sich im Straßenraum möglichst wohl und geschützt fühlen. Die gefühlte Sicherheit ist einer der Schlüsselfaktoren, die einen großen Einfluss darauf hat, ob sich Menschen für oder gegen das Fahrrad als Alltagsverkehrsmittel entscheiden.

kompletter Artikel aus der Forschung: Subjektive Sicherheit im Radverkehr

Was dazu perfekt passt, ein von der Kirche gesegneter Radweg zwischen Kleve und Kranenburg, Europa-Radbahn.


© 2019 ADFC Kreisverband Gelsenkirchen e. V.