MEINE WEGE

12.09.17
Kategorie: Sternfahrt


23. SEPTEMBER / 15:00 UHR FAHRRAD-STERNFAHRT ZUM ÖKUMENISCHEN OPEN-AIR-GOTTESDIENST AUF ZOLLVEREIN

Am Samstag, 23. September lädt die Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen in Essen (AcK) mit Unterstützung des ADFC-Essen unter dem Leitgedanken „Schöpfung bewahren“ zu einer Ökumenischen Fahrradsternfahrt mit anschlie­ßendem Open-Air-Gottesdienst auf dem Unesco-Weltkulturerbe Zeche Zollver­ein ein. An insgesamt 12 Orten starten Christinnen und Christen aus zehn verschiedenen Konfessionen, wobei die als geführte Radtouren organisierten Sternfahrtgruppen nahezu alle Stadtteile berühren. Einige Äste der Sternfahrt werden am Rheinischen Platz zusammengeführt, um von dort gemeinsam nach Zollverein zu radeln.

Hier findet nach Ankunft aller Sternfahrtgruppen auf dem „Alten Gleisboule­vard“ neben der Zollverein-Halle A12 (nahe Fritz-Schupp-Allee) um 15:00 Uhr der gemeinsame Open-Air-Gottensdienst statt. Er ist einer von „95 Gottes­diensten an ungewöhnlichen Orten“ der Evangelischen Kirche im Rheinland im Reformationsjahr 2017. Anschließend kann auch kostenlos die Ausstellung „Der geteilte Himmel - Reformation und religiöse Vielfalt an Rhein und Ruhr“ im Ruhr-Museum auf Zollverein besucht werden. Die Veranstaltung ist auch Bestandteil der im Rahmen der „Grünen Hauptstadt“ durchgeführten Mobili­tätswoche. Der Gottesdienst wiederum ist Teil des Kooperationsprojekts „Der geteilte Himmel“ des Forums Kreuzeskirche, des Ruhr-Museum Essen und des Martin Luther Forum Ruhr in Gladbeck.

Wer nicht zu einem der Startpunkte kommen kann, erhält unter der Rufnum­mer 0174-2453211 Informationen, wo man sich der Sternfahrt anschließen kann. Radler, die lieber individuell nach Zollverein fahren möchten, sollten den Veranstaltungsort in jedem Fall über die Fritz-Schupp-Allee ansteuern (die Hauptzufahrt über die Gelsenkirchener Straße ist wegen des am gleichen Tag beginnenden Zollverein-Festes nicht möglich). Zum Abstellen der Räder ist ein umzäunter und betreuter Fahrradparkplatz nahe der Fritz-Schupp-Allee einge­richtet. Weitere Information zu den Zubringertouren findet man unter www.ack-essen.de

ÜBERSICHT ÜBER DIE STARTPUNKTE DER STERNFAHRTGRUPPEN:
NORD
13:45 Uhr:
45329 Essen-Karnap: Kirche Karnap, Hattramstraße 31
14:15 Uhr: 45329 Essen-Altenessen: Alte Kirche, Altenessener Straße 423

NORD-OST
13:30 Uhr:
45355 Essen-Borbeck: Kirche St. Dionysius, Dionysius-Kirchplatz
13:45 Uhr: 45355 Essen-Bochold: Kirche St. Fronleichnam, Kampstraße / Wüstenhöfer­straße

SÜD
13:00 Uhr:
45149 Essen-Margarethenhöhe: Gustav-Adolf-Haus, Steile Straße 60
13:00 Uhr: 45147 Essen-Holsterhausen: Melanchthon-Gemeindezentrum, Melanchthonstraße
13:30 Uhr: 45147 Essen-Holsterhausen: Savignystraße/Ecke Gemarkenstraße beim Parking-Day

SÜD-WEST
12:00 Uhr:
45219 Essen-Kettwig: Promenadenweg am Stausee Kettwig / Höhe Thetis

SÜD-OST
13:00 Uhr:
45257 Essen-Kupferdreh: Christuskirche, Dixbäume 87

OST
14:00 Uhr:
45276 Essen-Steele: Friedenskirche, Kaiser-Wilhelm-Straße 39
13.30 Uhr: 45307 Essen-Kray: Alte Kirche, Leither Straße 31

MITTE
14:15 Uhr:
45127 Essen-Innenstadt: Kirche St. Gertrud, Rheinischer Platz

Mehr Infos gibt es unter www.reformation2017-essen.de


© 2017 ADFC Kreisverband Essen e. V.