Unsere nächste Radtour

Die Niers von Wachtendonk bis Kevelaer


Beschreibung

 

 

Über Kapellen und Tönisberg nach Wachtendonk. Von dort folgen wir dem Niersradwanderweg über Straelen, Pont und Geldern nach Kevelaer. Der Rückweg führt durch Winnekendonk, Sonsbeck, Alpen und Rheinberg zurück nach Ruhrort. Eine Einkehr ist vorgesehen.

                                                                       

Presseankündigung:

                                                               

Für diese 120 km lange Strecke muss man fit sein. Zügiges Radfahren in schöner Umgebung und durch heimelige Örtchen mit historischen Häusern ist für den Tourenleiter des Fahrradclubs (ADFC) kein Gegensatz. Gefahren wird hauptsächlich entlang des Niersradwanderwegs nach Kevelaer. Der Niers-Radwanderweg führt abseits städtischer Zentren durch die niederrheinische Kulturlandschaft entlang der teilweise renaturierten Niers. Ausgedehnte Wiesen und die für den Niederrhein typischen Kopfweiden sowie zahlreiche kulturhistorische Sehenswürdigkeiten wie Schlösser, Mühlen und Herrensitze säumen den Verlauf der Niers. Die flache Niederung bieten gute Voraussetzungen zum Radfahren. Die Radfahrer erwarten auf der Strecke zahlreiche Sehenswürdigkeiten und eindrucksvolle Landschaften. Der Rückweg führt durch Winnekendonk, Sonsbeck, Alpen und Rheinberg zurück nach Ruhrort.

 

Termin

Sa, 31.08.2019, 09:00 Uhr

Treffpunkt

Friedrich-Ebert-Brücke Duisburg-Ruhrort

Homberger Str./Dammstr.

47119 Duisburg (Ruhrort)

Tourenleitung

Dieter Ossenberg
Telefon: 0203-445103

Teilnahmegebühren

Mitglieder: 0.00 €
Nichtmitglieder: 3.00 €

Toureigenschaften

Routenlänge:
120 km
gefahrene Geschwindigkeit:
19-21 km/h
Oberfläche:
Asphalt
Feld- und Waldwege
Schwierigkeitsgrad:
schwer
Steigung:
hügelig
Tourart:
Tagestour
Umfeld:
Flussradweg
Stadt
Wiesen & Felder
Verkehrsbelastung:
Geringer Autoverkehr

Veranstaltender Verein

Stand: 18.08.2019, 18:42 Uhr

Zurück

© 2019 ADFC Kreisverband Duisburg e. V.