Abschreckung durch Kennzeichnung

Codierung deines Fahrrad durch den ADFC Düsseldorf

Nur rund 10% aller Fahrraddiebstähle können aufgeklärt und nur wenige Fahrräder dem Eigentümer zurückgegeben werden.
Um diese Tendenz zu stoppen, unterstützt die Polizei gemeinsam mit dem ADFC die Fahrradcodierung. 

Video einer Codierung

Fahrradcodierungen im Fahrrad Info Zentrum

Im FIZ kannst du deine Räder oder z.B. Anhänger codieren lassen. Dies geschieht dort allerdings ausschließlich mit Termin.

Im Gegensatz zu unseren auswärtigen Aktionen an Infoständen muss vorher ein Termin mit uns vereinbart werden. 

Während der Coronaeinschränkungen bitte NUR per Kontaktformular, da das Büro zu den üblichen Zeiten nicht besetzt ist:
zur Terminvereinbarung

 

Arbeitserleichterung:

Vor der Codierung muss ein Auftrag ausgefüllt werden. Wenn du uns die Arbeit erleichtern und Zeit sparen möchtest, kannst du dies vorab erledigen. Dazu drucke bitte unser Pdf ausgefüllt aus und bringen es zum vereinbarten Termin mit.

Nach oben

Besonderheiten in Corona-Zeiten

Um Wartezeiten zu vermeiden und die Abstandsregeln im Publikumsverkehr einzuhalten, sind Codierungen nur mit bestätigter Voranmeldung möglich. Familien können sich mit mehreren Rädern zusammen sich anmelden. 

Bitte denke daran, dass du einen Mund-Nasen-Schutz (Maske) dabei hast und diesen auch benutzt. Im FIZ kannst du dir die Hände wasche, besser du nutzt dein eigenes Desinfektionsmittel. 

Neben dem Tragen eines Mund-Nasen-Schutz bitten wir dich, zu unseren Kolleginnen und Kollegen und Gästen einen Sicherheitsabstand von zwei Metern einzuhalten. 

Was machen wir?

Die Codierung erfolgt mit einem sogenannten Nadelmarkierer der Firma Markator. Ein Metallstift punktet den Code in den Rahmen. Materialien wie Carbon, Titan oder verchromte Rahmen sind daher nicht codierbar, hier können wir aber eine Klebefolie codieren, die dann von einer echten Codierung (Einprägung) nicht zu unterscheiden ist. Auch die Polizei stellt nur Klebecodierungen her.

Bedingungen und Kosten

Eine Anmeldung ist über das Formular oben möglich. Bring bitte zur Codierung unbedingt einen Lichtbildausweis und den Eigentumsnachweis des Fahrrades mit!

Jede Codierung kostet 15,- €, die Codierung eines Kinderrades oder Anhängers kostet 5,- €.

Bei Vorlage des gültigen ADFC-Mitgliedsausweises zahlst du nur 5 €.

Wenn Du zum Zeitpunkt der Codierung Mitglied im ADFC Düsseldorf e.V. wirst, ist die Codierung kostenlos. Den Antrag für eine Vollzahler-Mitgliedschaft füllen Sie vor Ort aus.

Aktions-Mitgliedschaften oder andere Vergünstigungen sind mit diesem Angebot nicht kombinierbar!

Brauche ich nach einem Umzug, Heirat eine neue Codierung?

Nein. Trotz geänderter Initialen und / oder der Straßenkennung ist ein eindeutiger Eigentumsnachweis möglich, zur Not mit Hilfe der am Ende des Codes angegebenen zweistelligen Jahreszahl. Auf Meldeämtern kann damit ermittelt werden, wer im entsprechendem Jahr wo gemeldet war.

Weiterverkauf eines codierten Fahrrades

Auch ein Weiterverkauf des Rades ist ohne Neucodierung möglich. Es muß nur im Kaufvertrag vermerkt werden, und die Codierpapiere sollten im Original mit überreicht werden.

Wer noch?

Andere ADFC-Orts- oder Kreisverbände codieren ebenfalls. Deren Bedingungen und Termine finden Sie über die Seite des Landesverbandes ADFC-NRW.


Außerdem führt die Polizei Düsseldorf eine Klebecodierung durch, deren Termine etc. Sie über folgenden Link finden.

 

Fahrradpass-Apps

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.netzbewegung.polizei.bicyclePass&hl=de

https://apps.apple.com/de/app/fahrradpass/id438072942

Fahrradschlosstest der Stiftung Warentest

"An diesen Fahrradschlössern verzweifeln Diebe" Spiegel 04/2019

Die Stiftung Warentest hat Fahrradschlösser geprüft und verglichen. Von 20 Modellen überzeugten nur fünf. Deren Preisunterschiede sind enorm:

https://www.spiegel.de/auto/aktuell/stiftung-warentest-schwere-fahrradschloesser-ueberzeugen-im-test-a-1264043.html

Wichtig ist sein Fahrrad nicht nur "ab"zuschließen, sondern unbedingt an einen festen Gegenstand "an"zuschließen. 

© 2020 ADFC Kreisverband Düsseldorf e. V.