Aktuelles aus Düsseldorf

"Schicke Ulla", das Lastenrad des ADFC im Einsatz - Sozialarbeit und Lunchpakete in Coronazeiten

02.07.20
Kategorie: Düsseldorf, Aktuelles, Presse

150 Lunchpakete, das sind etliche Kilo, die wir nicht im Rucksack durch die Stadt tragen können.


ADFC Lastenrad half drei Monate mit bei der wichtige Versorgung der Menschen auf den Straßen der Landeshauptstadt

Heute Morgen sagte uns Birgit am Hauptbahnhof, dass  sie ohne die Lunchpakete in den letzten drei Wochen wirklich verzweifelt wäre. Sie hat ihren Teilzeitjob wegen des Coronashutdown verloren und bekommt erst ab dem nächsten Monat Leistungen vom Sozialamt. Die Brötchen haben ihr über den Tag geholfen. So wie Birgit geht es einigen Menschen, die wir während unserer Streetworkrunden in der Alt- und Innenstadt täglich antreffen.

Wir, das sind die drei SozialarbeiterInnen von aXept! Altstadt-Streetwork und Zusammenarbeit. In der Trägerschaft der Altstadt Armenküche ist es unser Job, Menschen auf den Straßen zu helfen, Beratung und Unterstützung anzubieten, Krisen zu bewältigen und Konflikte zu lösen. Seit Mitte März verteilen wir im Auftrag der Stadt Lunchpakete: drei belegte Brötchen, ein kleines Saft- oder Wasserpäckchen, ein Schokoriegel, Nase-Mund-Maske, mal eine Frikadelle oder ein Stück Obst: 150 Päckchen, an sechs Tagen pro Woche. Die Menschen, die die Beutel dankbar in Empfang nehmen sind wohnungslos, arm, arbeitslos, oft schlecht gesundheitlich zurecht, alt, jung, perspektivlos. In der Coronakrise sind viele – Angebote eingebrochen, die zur materiellen und seelischen Versorgung dieser Menschen wichtig und notwendig sind. Neben den Lunchpaketen gibt es Beratung, Unterstützung und jedenfalls ein offenes Ohr für die Nöte und Sorgen der Menschen. Manchmal hilft das Gespräch, manchmal ist Begleitung zu Ämtern, Vermittlung einer medizinischen Hilfe oder anderer Dienste notwendig. 

Wir brauchten von Anfang an ein Lastenrad, um die vom Caterer der Stadt gepackten Beutel in Bahnhofsnähe abzuholen und zu verteilen. Der ADFC war sofort bereit, uns die SCHICKE ULLA zu leihen, bis unser bestelltes Lastenrad geliefert würde. Flingernmobil und die Streetworkerin vom Horizont der Diakonie unterstützten uns bei den Fahrten, die Bürgerstiftung Düsseldorf ermöglichte den Kauf zweier Lastenräder für  unsere Arbeit.

So haben wir nun fast drei Monate lang mithilfe der  SCHICKEN ULLA die so wichtige Versorgung auf  den Straßen der Stadt gewährleisten können. Und dafür danken wir von aXept! sehr herzlich! Auch im Namen der vielen, vielen Menschen, die wir mit eurer SCHICKEN ULLA erreicht haben

Düsseldorf, im Juni 2020

Judith Möllers, Thomas Tackenberg, Thomas Wagner
aXept! Altstadt-Streetwork und Zusammenarbeit
Mertensgasse 12
40213 Düsseldorf

www.axept-altstadt.de


© 2020 ADFC Kreisverband Düsseldorf e. V.