Aktuelles aus Düsseldorf

Impressionen vom 1. Düsseldorfer Radsporttag am 18.SEP 2016

22.09.16
Kategorie: Düsseldorf, Aktuelles, Rad in den Medien, Tourismus
Race am Rhein (c) Pressebilder Landeshauptstadt Düsseldorf

Race am Rhein (c) Pressebilder Landeshauptstadt Düsseldorf


4.000 Aktive gaben ihr Bestes

Chapeaux an alle Aktiven, an die Organisation und die vielen Helfer.
Der ADFC begrüßt alle Aktivitäten, die zur Radbegeisterung beitragen.
Der Rückenwind der Tour de France soll genutzt werden, um Düsseldorf fahrrad-freundlicher zu machen.

Dabei geht es nicht nur um den Spaß von ambitionierten Rennhengsten und -stuten.
Auch der Breitensport sollte sich entfalten können. Zu hohe Anforderungen bei der Mindestgeschwindigkeit wirken für Normalos eher abschreckend.
Trotzdem sah man vereinzelt auch City-Bikes, Tourenräder mit Packtaschen und sogar ein Fat-Bike mit dicken Reifen.

Weiter so! Bevor die Profis der Tour de France im nächsten Jahr durch die Stadt rollen, sollte der Parcours für die Bürger der Stadt geöffnet werden:
Düsseldorf autofrei: bunt wie die Welt, mit allem was rollt, Tandems und Trailer für Kind und Kegel, eine Hochzeitsgesellschaft "just-married" in einer Rikscha, Lastenfahrräder vollgepackt mit Ideen und Visionen.
Und am Ende des Feldes der Erfinder des Zweirads, Karl Drais auf einem Laufrad, das am 12. Juni 2017 ein 200jähriges Jubilaeum feiert.
Schließlich war Düsseldorf schon immer eine Hochburg der Kreativen und Innovativen: "Kamelle! Dr' Zoch kütt."

Mehr zu "Race am Rhein" auf www.duesseldorf.de oder www.raceamrhein.de


© 2018 ADFC Kreisverband Düsseldorf e. V.