Aktuelles aus Düsseldorf

Der ADFC Düsseldorf ist 30!

18.11.20
Kategorie: Aktuelles, Düsseldorf

30 Jahre - Mitten im Leben

1990 – was für ein Jahr der Veränderungen: Michail Gorbatschow wird zum Präsidenten der UdSSR gewählt, die DDR tritt dem Bundesgebiet bei und führt die D-Mark ein, in Südafrika endet nach Jahrzehnten die Epoche der Apartheid. Bundespräsident ist Richard von Weizsäcker, der Bundeskanzler Helmut Kohl steht nach der ersten Bundestagswahl des wieder vereinten Deutschlands seinem dritten Kabinett vor; der NRW-Ministerpräsident heißt Johannes Rau.

Und was passiert in der Landeshauptstadt? Die Tieflegung der Rheinuferstraße erhält den Startschuss, und Oberbürgermeister Klaus Bungert gibt die neue Fußgänger- und Radlerbrücke über die Hafeneinfahrt zur Benutzung frei.

Mit 82 Tagen Verspätung zieht der wegen des Orkans Vivian ausgefallene Rosenmontagszug durch die Stadt, der Lokalsender "Antenne Düsseldorf" geht auf Sendung – und eine Demonstration von 15.000 Polizisten in der Innenstadt blockiert den Verkehr. 

Dieses bewegte Jahr wurde auch durch ein anderes, nicht unbedeutendes Ereignis geprägt: Der ADFC Düsseldorf wurde am 15. November 1990 durch Eintrag ins Vereinsregister gegründet.

In den vergangenen 30 Jahren haben wir in Düsseldorf einiges für die Radfahrenden erreicht, und die Zeit spielt uns dabei zu: Verkehr und umweltfreundliche Mobilität sind mittlerweile Megathemen. Insbesondere in den letzten Jahren sind wir auf verkehrspolitischer Ebene zu einem wichtigen Ansprechpartner in Politik, Verwaltung und auch in der Presse und den Medien geworden - wer hätte das im Gründungsjahr gedacht? Unverändert bleibt es in der Zukunft unsere Aufgabe, ein konstruktiver, aber auch kritischer und manchmal unbequemer Ansprechpartner zu sein. Über die Verkehrspolitik hinaus sind wir auf vielen Gebieten aktiv, die den Radbegeisterten unserer Stadt zu Gute kommen: Beispielsweise helfen wir in unseren Radfahrschulkursen Menschen wieder in den Sattel; wir bieten viele geführte Fahrradtouren zu den schönsten Orten der Umgebung an; wir veranstalten Reparatur- und erste Hilfe-Kurse, codieren Fahrräder und verleihen kostenlose Lastenräder – und haben Spaß zusammen im Verein, in dem es viele  Freundschaften und ein tolles Miteinander gibt. Daran habt ihr alle euren Anteil, und dafür danken wir euch!

In den letzten Monaten ist der ADFC Düsseldorf weiter kräftig gewachsen, denn immer mehr Menschen wollen, dass wir die Verkehrswende voranbringen. Der ADFC ist die größte Interessensvertretung für das Alltagsradfahren weltweit. Ende Oktober 2020 haben wir bundesweit 200.000 Mitglieder, in Düsseldorf schaffen wir in diesem Jahr vielleicht noch die 3.000.

Der ADFC wurde 1979 und damit vor nunmehr 41 Jahren in Bremen gegründet mit dem Ziel, die Interessen von Radfahrern zu erhalten und auszubauen - im November 1990 dann wurde der ADFC auch ins Düsseldorfer Vereinsregister eingetragen. 

Wie gerne würden wir mit euch feiern! Ihr wisst, warum das nicht möglich ist. Bleibt uns verbunden und macht uns weiterhin zu einem starken Gegengewicht zu den Interessensverbänden des Automobils. Wir freuen uns, dass ihr alle dabei seid. Lasst uns anstoßen. Uns vereint die Begeisterung für das schönste Fortbewegungsmittel der Welt!


© 2020 ADFC Kreisverband Düsseldorf e. V.