Nachrichten

Filmnachmittag: mit dem Rad von Ancona auf den Brenner

im Po-Delta
03.12.17
Kategorie: Aktuelles, Düsseldorf, Radreisen, Tourismus

Sonntag, 3. Dezember 16.30 Uhr im FIZ, mit Glühwein und Weihnachtsplätzchen

Weihnachtsgeschenke und sicher unterwegs!

Logo der Verkehrswacht Düsseldorf, Internet-Shop
20.11.17
Kategorie: Aktuelles, Düsseldorf, Sicherheit

Exklusiver Rabatt für ADFC Mitglieder im Webshop der Verkehrswacht Düsseldorf

Am 22.11.2017: 3. Bürgerdialog zum Radhauptnetz

Grafikausschnitt zur Aktion Radschlag
03.11.17
Kategorie: Aktuelles, Düsseldorf, Verkehrspolitik, Verkehrsplanung

Nach 2015 und 2016 der diesjährige Bürgerdialog zum Radhauptnetz.

Treffer 1 bis 3 von 27
<< Erste < Vorherige 1-3 4-6 7-9 10-12 13-15 16-18 19-21 Nächste > Letzte >>

ADFC Düsseldorf fordert autofreien Sonntag für die Landeshauptstadt

(8.3.16) Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club Düsseldorf e.V. (ADFC Düsseldorf) fordert einen autofreien Sonntag für die Landeshauptstadt 2016 - und das als Testlauf für weitere in den kommenden Jahren. Dies hat der ADFC beim Vorsitzenden des Ausschusses für Anregungen und Beschwerden beantragt. "Wir bitten die Verwaltung, ein Konzept vorzulegen, wie noch dieses Jahr ein autofreier Sonntag durchgeführt werden kann", so Lerke Tyra, stellvertretende Vorsitzende des ADFC Düsseldorf. "Wir möchten, dass neben der Politik auch Initiativen und Vereine konzeptionell eingebunden werden, so dass ein breites Bündnis die dann notwendigen Einschränkungen des Autoverkehrs an diesem Sonntag mitträgt."

... weiterlesen

ADFC Düsseldorf ist 25!

Geburtstagsständchen bei Kaffee & Torte: Der Vorstand und viele engagierte ADFC-Aktive gratulierten dem Düsseldorfer Fahrradclub zum 25. Jubiläum. Wir freuen uns auf die nächsten 25 mit Spaß und vielen guten Aktionen!

30% der Haushalte in großen Städten autofrei

WIESBADEN – 30 % der Haushalte in großen Städten (ab 500.000 Einwohnern), aber nur 4 % der Haushalte in kleinen Gemeinden (bis 5.000 Einwohner) besaßen am Jahresanfang 2013 ausschließlich Fahrräder, also keine Autos oder Motorräder. Damit setzten die Haushalte in den großen Städten doppelt so häufig aufs Rad wie der bundesweite Durchschnitt (15 %). Das teilt das Statistische Bundesamt anlässlich des Europäischen Tags des Fahrrads am 3. Juni 2014 mit.

Ein Zehnjahresvergleich zeigt, dass der Anteil der Haushalte, die nur über Räder verfügen, in den deutschen Städten ab 500.000 Einwohnern steigt: Im Jahr 2003 hatte deren Anteil noch bei 22 % gelegen – 8 Prozentpunkte unter dem heutigen Anteil. In den kleinen Gemeinden (bis 5.000 Einwohner) lag er damals bei 5 % und im bundesweiten Durchschnitt bei 13 %.


Nach oben

Radschnellwege für Düsseldorf


Warum Radschnellwege?
Viel zu teuer? Überflüssig?
Welche Radschnellwege sollen kommen?

Antworten aus Sicht des ADFC Düsseldorf: hier
Details zu den Vorstellungen des ADFC siehe "Rad am Rhein" (PDF, 6.4MB)


 
Radschnellweg in Zwolle (NL)
Foto von Ulrich Kalle, ADFC NRW


Nach oben

Was auch sonst?

© 2017 ADFC Kreisverband Düsseldorf e. V.