Freizeitkarte Bochum

1: 17 500, Radfahren und Wandern, Herausgeber: Stadt Bochum, 9. Aufl. 2012, 5 €

Vom Vermessungsamt der Stadt Bochum ist die Freizeitkarte in überarbeiteter Neuauflage im Sommer 2012 erschienen (letzte Aufl. 2008). Wie zuvor zeigt die Karte auf der einen Seite die markierten und sonstige Wanderwege. Auf der anderen Seite sind empfohlene (=nicht beschilderte) und die ausgeschilderten Fahrradrouten eingetragen: Radverkehrsnetz NRW, EmscherParkRadweg, Ruhrtal-Radweg, R 29, R 31.

Der Stadtplan mit allen Straßennamen (aber kein Straßenverzeichnis) zeigt mit entsprechenden Symbolen auch: Gaststätten, Unterstellhütten, Sehenswürdigkeiten, Punkte mit schönen Aussichten u.ä. Neu eingetragen sind die Standorte der Metroradruhr- Mieträder und die Stellen mit Notruftafeln am Ruhrtalradweg.

Als neue Wege sind dargestellt

  1. Rheinischer Esel. Die Neubaustrecke von ca. 5,5 km, die im Juli 12 offiziell eröffnet wurde.

  2. Springorum-Bahn

    Östlich der Bochumer City zwischen Lohring/ Am Lohberg nach Süden hin bis zur Wiemelhauser/ Universitätsstraße wurde die ehemalige Werksbahntrasse zu einem Rad-und Wanderweg ausgebaut, Fertigstellung im Okt. 2012. Der weitere Streckenabschnitt bis nach Weitmar, Schlosspark, Anschluss an die schon seit Jahrzehnten bis nach Dahlhausen ausgebaute Trasse erfolgt abschnittsweise in den nächsten drei Jahren bis 2015.

    Bei der Neuauflage ist der Maßstab etwas vergrößert worden, von 1: 20 000 auf 1: 17 500. Der Bereich ist aber fast gleich geblieben. Etwas weniger am unteren Kartenrand; aber die Altstadt von Hattingen und der Ortskern von Wetter-Wengern sind weiterhin ersichtlich. Am oberen Kartenrand wird etwas mehr von Herne gezeigt. Links Lütgendortmund, Haus Dellwig, rechts Essen-Horst und Gelsenkirchen-Mitte.

    Eine empfehlenswerte Karte, Stadtplan mit Straßennamen, Wanderwegen und Radstrecken, gutes Preis-Leistungsverhältnis für 5 €.

© 2019 ADFC Kreisverband Dortmund e. V.