Fahrradstadtplan Dortmund - vergriffen!

überarbeitete Ausgabe Juli 2016, Herausgeber: Stadt Dortmund

Zwei in einem: Radwegekarte und Radtourenkarte, dazu Begleitbuch (Straßenverzeichnis) 1: 20 000, 7 € (durch Zuschüsse aus der AGFS preiswerter als zuvor Preis 9,90 €)

Bewertung:  unerlässlich zum gezielten Radfahren in Dortmund, zudem kann der Plan als aktueller Stadtplan genutzt werden, weil er Planquadrate und ein Straßenverzeichis enthält.

Bereich
: Dortmund und Teile der Nachbarstädte: Bochum-Langendreer; Witten City/ Muttental/ Zeche Nachtigall; Schwerte City/ Geisecke; Castrop-Rauxel: Altstadt, Hbf, Ickern; Lünen-Süd/ Horstmarer See; Kamen-Methler/-Kaiserau.

Vier handliche Teile beidseitig bedruckt: eine Seite „Radwegekarte“ andere Seite „Radtourenkarte“


Aufmachung:

Von der Aufmachung ist der Plan 2016 gleich wie die Ausgaben zuvor 2007/9. Es gibt vier handliche beidseitig bedruckte Teilpläne. Diese zeigen auf der einen Seite = „Radwegekarte” die Radwege an Straßen, Wege abseits von Straßen durchs Grüne, Streckenempfehlungen usw. Auf der anderen Seite = „Radtourenkarte” sind die Verläufe der ausgeschilderten Radtouren eingedruckt .

Jeder Teilplan reicht von den Dortmunder Vororten bzw. den Nachbarstädten wie Witten, Schwerte, Kamen–Methler, Castrop-Rauxel immer bis zur Dortmunder City. Die Aufdrucke “Radtourenkarte” und “Radwegekarte” auf dem jeweiligen Teilplan lassen die in Frage kommenden Vororten chnell erkennen und machen den Teilplan schnell greifbar.


Aktualisierungen:

Radwegekarte 1) z.B.: neu angelegte Radwege wie der Weg am Rüpingsbach in Barop, Weg am Schmechtingsbach zwischen Marten und Lütgendortmund/ Somborn, die vielen Wege auf Phoenix-West 2) Während zuvor alle Tempo30-Straßen/ verkehrsberuhigte Bereiche in rosa eingefärbt waren, sind jetzt nur ein Teil dieser Straßen farblich dargestellt, und zwar in orange als empfohlene Radstrecken. So ist ein Streckennetz vorgegeben statt dass man sich selber Routen suchen müsste. 3) Auch die Strecken der mit den roten Radwegweisern beschilderten Freizeitrouten (A-und R-Wege) des Kreises Unna und des Rundkurses Eselohren rund um Witten, die auf dem Plan enthalten, sind, sind jetzt mit blauer Line als „Radverkehrsnetz mit Wegweisung“ eingedruckt. 4) Die Orte der Metropolradruhr-Verleihstationen sind eingedruckt.

Radtourenkarte: Etwas geänderte Aplerbeck-und Hombruch-Rundtour, neue Führung des Emscherwegs in Mengede/ Castrop am Regenrückhaltebecken, Darstellung der Route „Eselohren“ (EsO), komplett der Ostrunde.


Neuerungen:

Radwegekarte Unterscheidung zwischen sog. (Bordstein-) Radwegen und Radfahrstreifen/ Schutzstreifen auf der Fahrbahn. Diese sind jetzt mit lila Linie dargestellt. Zudem: benutzungspflichtige Radwege an gelben (Haupt-)Straßen: rot durchgezogene Linie, nichtbenutzungspflichtige Radwege: rot gestrichelt.

 

Radtourenkarte: Die Fahrrad-Service-Stellen wie Fahrradgeschäfte oder Fahrradstationen an Bahnhöfen (Do, Cas, Schwerte) sind jetzt auf dieser Seite statt bisher auf der Radwegekarte eingedruckt.
Neu eingetragen sind die an den Radtouren liegenden Kinderspielplätze – Möglichkeiten für Familien mit Kindern, auf der Tour Pause zu machen.

 

kib

© 2019 ADFC Kreisverband Dortmund e. V.