Beschilderte Radrouten in Dortmund

Dortmunder Stadtbezirksroute Huckarde ->

Große Karte

Download der Tourendaten

Download der GPS-Tracks (531_23_Huckarde_Stadtbezirk.gpx) als GPX, KML (GoogleEarth), Overlay


Beschreibung

Beschilderung und Beschreibung führen auf dem Rundkurs rechts herum.
Die fast flache Stadtbezirksradtour Huckarde war 1994 die erste, die gekennzeichnet wurde - mit selbstgefertigten Aufklebern Rad HU (nur in eine Richtung, im Uhrzeigersinn). Mehrmals stehen auch Schilder „Radtour Huckarde 23 km“. Startpunkt: Stadtbahn-/Bushaltestelle „Huckarde Bushof“ bzw. daneben der Bahnhof Huckarde Nord. Nach der Bahnunterführung und der Straße mit dem schönen Namen Am Jungbrunnen kommen wir zur alten St.Urbaunus-Kirche mit umliegenden Fachwerkhäusern. Hinter der „Ostpreußensiedlung“ fahren wir etwa 2 km entlang einer Schnellstraße, aber abseits auf einem eigenständigen Radweg. Von hier ist über eine Brücke ein Abstecher in den Revierpark Wischlingen möglich (Kinderspielplatz, Ruderboote, Kletterpark). Ab dem Parkplatz am Bezirksfriedhof Huckarde geht es entlang des Roßbachs und durch ein kleines Wäldchen. Nach Kreuzen der Straße Bärenbruch führt die Tour durch die Walther-Forstmann-Siedlung und durch den Park auf dem Gelände der früheren Zeche Zollern I. Das Zentrum von Kirchlinde wird auf Nebenstraßen und Feldwegen umfahren. Hinter der Autobahn A45 kommen wir durch die Jungferntal-Siedlung. Danach fahren wir durch den Rahmer Wald, vorbei am ehem. Forsthaus, jetzt Waldschule. Am Ende des Waldes geht es auf einem Asphaltweg parallel einer weiteren Schnellstraße, die an einer Ampel überquert wird. Wir kommen am Nahverkehrsmuseum vorbei (offen nur an besonderen Tagen). Die Felder nun in Niedernette machen einen sehr ländlichen Eindruck. Die Ellinghauser Straße mit einem breiten Seitenstreifen als Radwegersatz führt uns nach Deusen. Kurz fahren wir am Kreyenbach entlang, dann vorbei am Freibad Hardenberg und weiter unten am Damm des Do-Ems-Kanals. Über die industriell-technisch geprägte Lindberghstr. gelangen wir in Sichtweite der ehem. Zeche Hansa, wo noch einer von drei Fördertürmen stehen geblieben ist. Dann sind es nur noch wenige hundert Meter bis zu unserem Startpunkt.

Toureigenschaften

Routenlänge:
23 km

An- und Abreise

Startpunkte: U45/U47 Huckarde-Nord, RB 43 Huckarde-Nord und Marten

Zuständiger Verein

Stand: 29.06.2020, 22:18 Uhr

Zurück

© 2020 ADFC Kreisverband Dortmund e. V.