Radverkehr in Dortmund

Neuer Seseke-Weg beschildert

07.08.13

Alte "Lippe-Tour 1" entschildert

Der Radweg an der Seseke war zwischen Lünen und Kamen schon 2010 ausgebaut und damals mit begleitenden Kunstwerken Bestandteil der Kulturhauptstadt. Der bis Bönen-Flierich weiter gebaute und dort endende Weg wurde im Mai 2013 offiziell eröffnet und freigegeben. Der lange Winter hatte den Ausbau um Monate verzögert.

Die ganze Strecke zwischen Lünen und Bönen ist jetzt auch mit roten Radwegweisern beschildert . Zudem gibt es am Bahnradweg bei Lenningsen eine hinführende Wegweisung: „zum Sesekeweg 700m“ . Auf der Karte vom Radverkehrsnetz bzw. derselben im Radroutenplaner NRW im Internet ist der Weg als grüne Linie eingetragen, aber noch ohne Bezeichnung beim Anklicken. Der neue Sesekeweg ist auch enthalten in der neuen RVR-Radkarte „Östliches Ruhrgebiet“.

Mit der Beschilderung des Sesekewegs wurde die Beschilderung der früheren Lippe-Tour 1 entfernt. Die meisten Strecken dieser Tour mit mehreren großen und kleinen Runden sind aber noch als örtliche Routen der einzelnen Städte beschildert wie der Körneweg in Dortmund, der Weg am Massener und Afferder Bach zwischen Südkamen und Unna. Aber die Zeichen mit der grünen „1“ wurden in den Wegweisern herausgenommen. Die Lippe-Tour 1 hatte ab 2006 vor allem den Zweck, die am Körnebach und deren Nebenbächen neu gebauten Radwege bekannt zu machen. Diese sind jetzt genügend bekannt, Grund für das Entfallen der Tourenbeschilderung. Zudem war die Bezeichnung Lippe-Tour 1 irreführend, denn die Tour führte gar nicht an der Lippe entlang, sondern es handelte sich um Strecken nur im weitläufigen Wassereinzugsbereichs der Lippe.



adfc-nrw.de/links


Radwegekataster Dortmund


Radroutenplaner & mehr


openstreetmap.org


opencyclemap.org
Fahrrad-Routenplaner

vcd-dortmund.de
Verkehrsclub Deutschland
KV Dortmund-Unna
fahrradhaus-dortmund.de

© 2019 ADFC Kreisverband Dortmund e. V.