Ansprechpartner bei Problemen im Straßenverkehr

Bürgerdienste der Stadt Dortmund buergerdienste(..at..)stadtdo.de, Tel.: 0231 50-13331. Sich an die Bürgerdienste zu wenden, ist meistens nicht verkehrt; Anregungen, Wünsche und Beschwerden werden von diesen an die zuständigen Stellen weiter geleitet.

Das Tiefbauamt tiefbauamt(..at..)dortmund.de ist über das eigene Beschwerdemanagement zur erreichen. Tel.: 50-2 26 68 und 50-2 79 67. Bei Störungen der Signalanlagen Tel.: 0231 50-24199.

Die Hauptaufgabe des Fahrradbeauftragten fahrradbeauftragter(..at..)dortmund.de ist es, sich der Anregungen, Wünsche und Beschwerden der Bürgerinnen und Bürger hinsichtlich des Fahrradverkehrs anzunehmen und an die jeweils ausführende Stelle weiterzuleiten. Tel.: 50-2 25 22

Für den Winterdienst ist die EDG nur teilweise zuständig. Die EDG ist aber bemüht, Gefahren zu beseitigen. Mail: r.langensiepen(..at..)edg.de.

Störungen der Staßenbeleuchtung sind an den DEW21 Entstörungsdienst Tel.: +49 231 544 1111 zu melden.

Entfernung von Schrotträdern
Im öffentlichen Raum abgestellte Fahrräder können nicht einfach entfernt werden, weil es sich sonst um Diebstahl und/oder Sachbeschädigung handelt. Falls von den Fahrrädern eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit und Ordnung ausgeht, können diese beim Tiefbauamt gemeldet werden Tel. 50-29064 und 50-29018.
Nach der Meldung eines Schrottfahrrades ist das übliche weitere Vorgehen: Das Fahrrad erhält eine auffällige Markierung mit rot-weißem Flatterband. Nach einer dreiwöchigen Frist wird das Rad vom Verkehrssicherheitskontrolleur abgeholt. Beim Tiefbauamt werden die Fahrräder mit einer Nummer versehen und für weitere vier Wochen eingelagert. Falls sich in dieser Zeit kein Eigentümer meldet, wird das Fahrrad verschrottet. 

Bei Ärger über andere Verkehrsteilnehmer ist meistens nicht die Polizei zuständig sondern das Ordungsamt ordnungsamt(..at..)stadtdo.de

Bei Ordnungswidrigkeiten haben wir hier ein Formular für eine Anzeige beim Ordnungsamt.

Wenn Verdacht auf eine Straftat besteht, ist die Polizei zuständig. Eine Strafanzeige ist über das Internet möglich unter http://www.polizei-nrw.de.

© 2018 ADFC Kreisverband Dortmund e. V.