Berichte Details

Politische Radtour in Dortmund zeigte Buckelpisten, Hindernisse und Gefahren

16.04.14

ADFC und VCD zeigten am 11. April 2014 Politikern Probleme beim Radfahren und Lösungen dafür

Ruhrnachrichten und Westfälische Rundschau berichteten am 14.4.2014 mit einem Foto, das hier nicht gezeigt werden kann, weil es dazu keinen Link im Internet gibt.

Der City-Anzeiger / Stadtanzeiger Dortmund brachte am 16. 4.2014 einen ausführlichen Bericht mit einer Fotostrecke. Dieser Bericht ist in geänderter Fassung im Lokalkompass zu erreichen.

>> Fotostrecke

Perspektiven der Tour für eine fahrradfreundliche Stadt:

  • Aus Sicht von Kindern, die gerade den Fahrradführerschein gemacht haben
  • Schulanfang an einer der umliegenden Schulen
  • Aus Sicht von Studenten auf dem Weg zur Uni; als Kurier oder mit Pedelec
  • Aus Sicht von Senioren und Müttern mit Kind
  • Mit einem Lastenrad oder mit Anhänger unterwegs

Probleme und Lösungen

  1. Südwall und Kreuzung Neutor: viele Ampeln wg. Inseln am Wall
  2. Ostwall: zwei Gymnasien; schmaler, holperiger Radweg mit vielen Fußgängern;
  3. Schwanenwall: ein- u. ausparkende Autos; viele Fußgänger (Berufsschulen)
  4. Wall: viele Mängel; Lösung u.a.: Radfahrstreifen beidseitig rings um den Wall; keine Benutzungspflicht im jetzigen Zustand
  5. Burgtor: Sicheres Linksabbiegen in die Steinstraße ist unmöglich. Umbau mit Radfahrstreifen ist nötig.
  6. Bahnhof Nordseite: Post-Tunnel ist zu öffnen!
  7. Überweg Leopoldstr.: West-Ost-Strecke als Hauptroute (Hafen - Kurl) optimieren durch Verbesserung der Querungen; Heroldstr. als Fahrradstraße; mehr Straßen in Fahrradstraßen umwandeln.
  8. Querung Oestermärsch optimieren
  9. Osterlandwehr: Schmuddelweg bis Im Spähenfelde ausbauen;
  10. Einmündung auf Im Spähenfelde: Rampe durch Aufschüttung anheben
  11. Fußweg – Radfahrer frei entlang Im Spähenfelde ist in sehr schlechtem Zustand; keine Benutzungspflicht oder Radfahrstreifen hier und andernorts
  12. Güntherstr.: Ausbau des Bananen-Radwegs von Hörde bis zur Weißenburger Str. zu den Brügmann-Schulen
  13. Kreuzung Franziskaner-/Robert-Koch-Str.++: Kreisverkehr als Lösung?
  14. Prinz-Friedrich-Karl/Heiliger Weg: Stellfläche und deutliche Furt für linksabbiegende Radfahrer als Lösung
  15. Ostenhellweg/Ostwall Seitenweg: Vorrang für Fußgänger und Radfahrer
  16. Anfang Brüderweg; Ostentor bis Westentor: Fahrbahn oder Gehweg nutzen?
  17. Kreuzung mit Hansastr: City als Radschiebestadt?
  18. Nördliche Hansastr.: Auto-Suchverkehr muss reduziert werden
  19. Querung am Königswall: Radverkehr wurde nicht eingeplant; Schiebestrecke oder Konflikt mit Fußgängern
  20. Möllerbrücke: Geisterfahrer und Fußgänger; Zweirichtungsradweg ist möglich
  21. Sonnenplatz/Sonnenstr.; Radschnellweg hier?
  22. Große Heimstr.: Fahrradstraße zur Uni?
  23. Kreuzstr.: Sicherer Schulweg?
  24. Schnettkerbrücke: Jeweils Ein-Richtungswege?
  25. Fußgängerbrücke über Rheinlanddamm.: gefährliche Auf- und Auffahrten auf der Südseite der B1; Lösung ist durch Radschnellweg hier möglich
  26. Beurhausstr: Parkende Autos, auch Taxen auf der Fahrbahn

© 2019 ADFC Kreisverband Dortmund e. V.