Nachrichten aus Dortmund

So läuft das an der Grundschule Am Dorney

22.10.14
Kategorie: Dortmund

Mobilitätskonzept für Kinder- und Jugendliche - ergänzt um SchulwegCheck

 

Die Grundschule Am Dorney nimmt als Pilotschule an einem Projekt zur Förderung der Kinder- und Jugendmobilität teil. Alle Gremien haben eine Teilnahme einstimmig befürwortet. Da Ihnen und uns die Sicherheit und Gesundheit unserer Schülerinnen und Schüler sowie der Klimaschutz sehr am Herzen liegen, freuen wir uns sehr über die Teilnahme als Pilotschule und sind sehr gespannt auf die einzelnen Projektphasen und Ergebnisse.

Das Projekt startete im April mit einer Elternbefragung zum Mobilitätsverhalten der Kinder und zu deren Schul- und Freizeitwege.


Bild: Stefanie Kleemann, Dortmund-Agentur

Im Mai/Juni wurden die Ergebnisse der Elternabfrage zum Schulweg ausgewertet. Es wurden fünf verschiedene Routen festgelegt, über die die Kinder unsere Schule erreichen.

Im Juni/Juli machte sich eine Arbeitsgruppe, bestehend aus Kindern, Eltern, Lehrerinnen, der Polizei und Projektverantwortlichen auf den Weg, die Schulwege zu erkunden. Zwei von fünf Routen wurden bereits vor den Ferien abgegangen und gemeinschaftlich analysiert.

Im Rahmen der Schulwegbegehung am 30.06.2014 fiel der offizielle Startschuss zum Projekt. Zuvor informierte Herr Elkmann als Klimaschutzmanager der Stadt Dortmund über das Projekt und begrüßte Projektinitatoren und -beteiligte.

Projektteam:
ADFC Dortmund; VCD Kreisverband Dortmund/Unna; Runder Tisch zur Prävention von Kinderunfällen in Dortmund; Koordinierungsstelle des Netzwerkes verkehrssicherer Städte und Kreise;
Koordinierungsstelle Klimaschutz Stadt Dortmund, Umweltamt
Projektleitung: Carsten Elkmann

 

OESPEL/KLEY.  Gelbe Fußabdrücke auf dem Gehweg kennzeichnen einen besonderen Treffpunkt: die Bring- und Abholzone an der Hedwigstraße. Hinter den Markierungen steckt eine Idee, die den Kindern ein Stück Selbstständigkeit zurückgeben soll.

Die Bring- und Abholzone an der Hedwigstraße wurde für Kinder der Grundschule "Am Dorney" eingerichtet. Die Idee dahinter: Elterntaxis steuern künftig nicht mehr die Schule an, sondern die Bringzone. Von dort aus gehen die Kinder zu Fuß zur Schule. Die Entfernung ist so gewählt, dass sie kein Kind überfordert.

Weiter .... 

>> Ruhrnachrichten: .ruhrnachrichten.de/    
>> Westdeutsche Allgemeine Zeitung: .derwesten.de/
  
>> Westfälische Rundschau: .derwesten.de/wr/
  

>> .SchulwegCheck.de > Dortmund
Eine Verbindung der Karte mit den Karten der Stadt Dortmund ist in Arbeit.

>> Grundschule Am Dorney in Dortmund-Oespel

Mehr zum Konzept:

>> .3sat.de/mediathek  Guter Einstieg!
>> .bueffee.de
  

>> .uni-wuppertal.de//schulwegplaene-leichtgemacht
  

>> .bast.de/schulwegplan
(Bundesanstalt für Straßenwesen)  
>> .vrsinfo.de//mobilitaetsmanagement
 
>> .verkehrszaehmer.de  


© 2019 ADFC Kreisverband Dortmund e. V.