NEWS

Erster rotmarkierter Radweg in Hennef

20.11.20
Kategorie: Verkehrspolitik

Erster rotmarkierter Radweg in Hennef © Sigurd van Riesen


ADFC dankt Straßen.NRW

„Was lange währt, wird endlich gut“, sagte sich das Team der Hennefer ADFC-Ortsgruppe, als es den mit rotflächiger Markierung gesicherten Stoßdorfer Radweg an der Zu -und Abfahrt zur Autobahn erblickte, den Straßen NRW gerade fertiggestellt hatte. Damit wurde eine sehr kritische Gefahrenstelle für Radfahrer*innen entschärft.

Bereits im ADFC Rad-Memorandum vom Juli 2015 für Hennef heißt es

 7. Gefahrenstellen für Radfahrer finden durch rote Flächenmarkierung die erforderliche Aufmerksamkeit.

Zur Vermeidung schwerer Unfälle von Kfz. mit Radfahrern sollten wie in anderen Städten üblich, die Radwege an gefährlichen Stellen flächig rot markiert werden, z.B.:

Ø  Radweg von Stoßdorf kommend über den BAB-Anschluss Hennef-West - unübersichtlich

Ø  Rad-und Gehweg Theodor-Heuss-Allee Abzweig Fritz-Jacobi-Straße

Ø  Radweg Allner Weg - Begegnung mit einbahniger Zufahrt von Penny

Ø  Hochgefährliche Einmündungen der Radwege auf die Straße vor dem Warther Kreisel

Das komplette Memorandum wurde am 8.10. 2015 in der 1. Sitzung AG Fahrradfreundliches Hennef mit Vertretern von Politik, Geschäftswelt und Verwaltung beraten; dabei erhielt der Punkt 7 die höchste Bewertung und wurde als eilig eingestuft.

„Obwohl die Straßenverkehrsbehörde beim Rhein-Sieg-Kreis die Roteinfärbung nach wie vor kritisch sieht,“ so OG Sprecher Sigurd van Riesen, „sollte die Stadt Hennef die übrigen genannten Maßnahmen zügig in Angriff nehmen.


Nach oben

© 2020 ADFC KV Bonn/Rhein-Sieg